Startseite  /  Presse  /  Presseinformationen
Teilen
15.11.2012

Leiterplattenmarkt im September 2012 rückläufig

​135/2012

​Frankfurt am Main – Der Umsatz der Leiterplattenhersteller ging im September gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 18 Prozent zurück. Eine der Ursachen ist die gegenüber dem Vorjahr um zwei Arbeitstage kürzere Produktionszeit. Dies berichtet der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems. Die in diesem Jahr aufgelaufenen Umsätze liegen zehn Prozent unter denen im gleichen Zeitraum des Vorjahres, erreichen aber das Niveau des Jahres 2010.

Der Auftragseingang blieb zwar hinter dem im August dieses Jahres zurück, übertraf jedoch den des Vergleichsmonats im Vorjahr um fast 17 Prozent. Die in den ersten neun Monaten aufgelaufenen Bestellungen liegen auf gleicher Höhe wie im Vorjahr und damit fünf Prozent unter dem 10-Jahres-Durchschnittswert.

Das Book-to-Bill-Ratio beträgt 0,99. Bei den Herstellern von Mustern, kleinen und mittleren Serien ist dieser Wert niedriger, während die Großhersteller einen höheren Wert erreichten.

Die Mitarbeiterzahl ging gegenüber dem Vorjahresmonat um fünf Prozent zurück. Dies ist auf Anpassungen im Bereich Zeitarbeit in Großunternehmen zurückzuführen.

Ansprechpartner