Startseite  /  Themen  /  Bildung & Forschung
Teilen
23.02.2012

Horizon 2020

​Auf das gegenwärtig laufende 7. FuE-Rahmenprogramm der EU folgt ab 2014 „Horizon 2020“. Es bündelt die Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation der EU bis zum Jahr 2020. Die Ausgestaltung des Programms wird zur Zeit europaweit diskutiert.

Ab 2014 wird „Horizon 2020“ die Inhalte des heutigen Forschungs- und Entwicklungs-Rahmenprogramms zusammenfassen.
Ab 2014 wird „Horizon 2020“ die Inhalte des heutigen Forschungs- und Entwicklungs-Rahmenprogramms zusammenfassen.
© richterfoto

​Ab dem Jahr 2014 wird „Horizon 2020“ die Inhalte des heutigen Forschungs- und Entwicklungs-Rahmenprogramms, des Competitiveness and Innovation Programme (CIP) und die Förderung des European Institute of Innovation and Technology (EIT) unter einem Dach zusammenfassen. Der ZVEI begrüßt die Innovations- und Missionsorientierung des Kommissions­entwurfs, die den Gedanken der deutschen Hightech-Strategie aufgreift, ebenso wie das Bemühen um eine Vereinfachung der Beteiligungsregeln. Mit dem Entwurf ist der Kommission aus Sicht des ZVEI die Balance zwischen Kontinuität und neuen Impulsen gelungen. Die Struktur des Programms ist sachgerecht und die geplante Höhe des Gesamtbudgets von rund 87 Milliarden Euro angemessen.

„Horizon 2020“ steht auf drei Säulen

Strukturell basiert „Horizon 2020“ auf drei tragenden Säulen:
1. Wissenschaftsexzellenz (Förderung der Wissenschaft, des Wissenschafts­austauschs und der Forschungsinfrastrukturen) – 27,8 Milliarden Euro Förderung,
2. Führende Rolle der Industrie (Schlüssel- und Industrietechnologien, Zugang zu Risikokapital, Innovation in KMU) – 20,3 Milliarden Euro Förderung und
3. Gesellschaftliche Herausforderungen (dazu gehören unter anderem  Gesundheit, Energie, Transport, Ressourcen­effizienz und Rohstoffe, Sicherheit) – 35,9 Milliarden Euro Förderung.
Insbesondere in den Säulen zwei und drei sieht der ZVEI viele Anknüpfungspunkte und gute Chancen für die Förderung der FuE- und Innovationsaktivitäten der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie.

Verabschiedung von „Horizon 2020“ für 2013 geplant

Seit Beginn des Jahres 2012 laufen die Diskussionen und das Gesetzgebungs­verfahren für „Horizon 2020“. Mitte 2012 gibt es eine letzte große und finanziell gut ausgestattete Bekanntmachung (Call) zur Einreichung von Projektvorschlägen für das laufende 7. FuE-Rahmenprogramm. Mit der Verabschiedung von „Horizon 2020“ wird Mitte 2013 gerechnet. Ende 2013 kann es dann erste Calls für „Horizon 2020“ geben, das mit Beginn des Jahres 2014 startet.

Ansprechpartner