Startseite  /  Verband  /  Fachverbände  /  Elektro-Haushalt-Großgeräte
Teilen

Der Fachverband Elektro-Haushalt-Großgeräte vertritt die Interessen der Hausgeräte-Industrie auf den Gebieten Wirtschaft, Technik und Normung gegenüber den politischen Entscheidungsträgern und dem gesellschaftlichen Umfeld.

Thermische Speicher im Projekt Energiewende

Durch den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien steigt der Bedarf an Speichern kontinuierlich an. Nach Ansicht des ZVEI können Wärmespeicher ihren Teil dazu beitragen, Stromspitzen zu nutzen – wenn die Rahmenbedingungen stimmen.

Elektro-Alt-Geräte Entsorgung – WEEE​

Eine durchgestrichene Abfalltonne auf Rädern signalisiert dem Nutzer eines elektrischen oder elektronischen Geräts: „Wenn dieses Gerät nicht mehr genutzt werden soll, dann entsorge es bitte fachgerecht.“
  • Thermische Speicher im Projekt Energiewende
  • Elektro-Alt-Geräte Entsorgung – WEEE​

​Der Fachverband
Der Fachverband Elektro-Haushalt-Großgeräte vertritt die Interessen der Hausgeräte-Industrie auf den Gebieten Wirtschaft, Technik und Normung gegenüber den politischen Entscheidungsträgern und dem gesellschaftlichen Umfeld. mehr
Gremien​
Lenkungsgremium:
Beirat des Fachverbands Elektro-Haushalt-Großgeräte
Arbeitskreise und Ausschüsse:
Energieeffizienz, Elektronische Produktinformation, Entsorgung von Elektro-Altgeräten, Kundendienstleiter, Marktforschung & Statistik, Maschinelles Geschirrspülen, Technischer Ausschuss, Umwelt, Verpackungstechnik und aktuelle Themen in ad hoc-Arbeitskreisen.
Mitarbeit in Querschnittsgremien des ZVEI und im europäischen Hausgeräte-Verband CECED.
Themen​


Für eine größere Ansicht bitte in die Grafik klicken.​


Aktuelle Themen

Das Energielabel für Hausgeräte​
Nahezu alle Haushalt-Großgeräte unterliegen der Pflicht zur Kennzeichnung mit dem Energielabel. Die Label für Waschmaschinen, Kühl-/Gefriergeräte, Geschirrspüler und Wäschetrockner sind von der EU bereits überarbeitet worden und weisen eine erweiterte Effizienzskala bis hin zur Klasse  A+++ auf. Bei den Backöfen wird das neue Label mit den erweiterten Klassen im Jahr 2014 eingeführt. Im Juli 2013 wurde die EU-Regulierung zum Energielabel für Staubsauger veröffentlicht. Weiterhin wird noch in diesem Jahr die politische Entscheidung über ein Energielabel für Dunstabzugs-hauben fallen. Für Herde/Kochfelder gibt es dagegen keine Kennzeichnung, denn die Unterschiede im Energieverbrauch innerhalb der Technologien Strahlungskochfeld, Induktion und Massekochplatte sind zu gering, um eine Klassifizierung zu rechtfertigen. Zur Orientierung bietet der ZVEI eine Informationsbroschüre zum Energielabel an.

2014/2015 wird das Energielabel auf EU-Ebene grundsätzlich revidiert. Die Arbeiten dazu haben bereits begonnen. In diesem Rahmen wird unter anderem über das Layout und die Klassensystematik diskutiert. Geprüft wird auch, ob in das Label zusätzliche Kriterien aufgenommen werden sollten.

 

Ansprechpartner

ZVEI-Thema Energiewende

​Elektroindustrie ist Treiber der Energiewende


Zum ZVEI-Thema „Energiewende“