News

17.03.2017

ZVEI skizziert Security-Interessen für 5G bei Industrieanwendungen

Absehbar leitet 5G einen Leistungssprung der Mobilfunkkommunikation ein. Erstmals könnte sie in der Breite attraktiv für produzierende Betriebe werden, wodurch sich flexiblere, effizientere Fertigungsmethoden realisieren ließen. 5G ist voraussichtlich eine der künftigen Basistechnologien des digitalen Wandels.

Absehbar leitet 5G einen Leistungssprung der Mobilfunkkommunikation ein. Erstmals könnte sie in der Breite attraktiv für produzierende Betriebe werden, wodurch sich flexiblere, effizientere Fertigungsmethoden realisieren ließen. 5G ist voraussichtlich eine der künftigen Basistechnologien des digitalen Wandels.

Ohne eine ausreichende Cybersicherheit und Verlässlichkeit (hier v.a. im Sinne der Latenz) wird der 5G-Standard jedoch keine Akzeptanz bei den Industrieanwendern finden. Cybersicherheit lässt sich nicht nachträglich implementieren. Sie muss von Anfang im Design („Security by Design“) integriert werden, um Industrietauglichkeit zu erreichen. Der ZVEI setzt sich für individuelle Anpassungsmöglichkeiten des Standards, insbesondere für Security-Mechanismen, ein. Nur durch eine frühestmögliche Einbeziehung der Security in die Standardisierung kann der Mehrwert für Anwender realisiert werden.

 

Die TOP 3 der Security-Interessen sind:

  1. Offenheit für Ende-zu-Ende-Sicherheit
  2. Sichtbarkeit der Security-Mechanismen
  3. Security bei ad hoc Verbindungen

 

Sie gilt es in den internationalen Gremien wie der 3rd Generation Partnership Project (3GPP) einzubringen. Ein europäischer Industrieinteressensverbund aus Providern, Operatoren und Usern ist hierfür wünschenswert. Der ZVEI skizziert in seinem Whitepaper weitere Vorschläge und Security-Ansatzpunkte für die 5G-Weiterentwicklung. 

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Automation

Mehr erfahren

Electronic Components and Systems

Mehr erfahren

Elektromedizinische Technik

Mehr erfahren

Arge Errichter & Planer

Mehr erfahren

Satellit & Kabel

Mehr erfahren

Die Elektroindustrie - 100 Jahre Innovation für Menschen

Schritt für Schritt entwickeln wir Menschen uns weiter. Die Technologie spielt in Zeiten der Digitalisierung eine immer größere...

ZVEI Kolloquium Gebäudeautomation 2016: IoT - und was jetzt?

Das Internet der Dinge, Dienste und Menschen ermöglicht datenbasierte Innovationen und damit neue Produkte, Systeme und...

ZVEI Kolloquium Gebäudeautomation 2016: Von Produkten, Systemen und Diensten im IoT

Herausforderungen im Internet der Dinge, Dienste und Menschen – beim 7. ZVEI-Kolloquium Gebäudeautomation war das ein zentrales...

ZVEI Kolloquium Gebäudeautomation 2016: Kundenvertrauen vs. Cyber-Crime

Sicherheit in der vernetzten Welt – eines der großen Themen beim 7. ZVEI-Kolloquium Gebäudeautomation in Frankfurt. Neben...

Womit würde euer Solar-Modellfahrzeug überzeugen?

... Schnelligkeit? ... Schönheit? ... im Wettbewerb von SolarMobil Deutschland sind eure Ideen gefragt. Wir haben auf der IFA am...