Publikationen

12.01.2017

Nutzen und Grenzen von Zertifizierung und Labels im Kontext Cybersicherheit (Stellungnahme)

Industrie- und Privatkunden benötigen vergleichbare Informationen, um den Stand der Cybersicherheit in Produkten einschätzen zu können. Auf EU-Ebene werden daher Ansätze für die Einführung von „Trusted Labels“ diskutiert.

Der ZVEI sieht die Einführung von Labels und zusätzlichen Zertifizierungen für Cybersicherheit skeptisch, da sie im Zweifel den Verbraucherschutz sogar schwächen können. Die Stellungnahme erläutert 13 Punkte, die jedes Zertifizierungs- und Labelsystem berücksichtigen muss, um eine tatsächliche Aussagekraft zu besitzen. Zudem werden Handlungsoptionen skizziert, die eine industrietaugliche Stärkung der Cybersicherheit und des Verbraucherschutzes ermöglichen.

Herunterladen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Gesundheit

Mehr erfahren

Watts On

Innovation Bildschirm

Auf welchen Bildschirmen sehen wir künftig YouTube, Netflix und Co.? Welche Display-Technologie hat die Nase vorn? Ob...

Induktives Aufladen - Strom fließt auch ohne Kabel | Watts On

Kabelloses Laden ist keine ferne Zukunftsmusik mehr! Elektrische Zahnbürsten laden wir bereits heute induktiv und es gibt...

Watts On

Fliegen ohne Kerosin

Taxi oder Uber? Hotel oder Airbnb? Beinahe alle Branchen werden durch die Digitalisierung vor neue Herausforderungen gestellt....

 

Jahresauftakt-Pressekonferenz-Videostream 2019

Vorsitzender der Geschäftsführung Dr. Klaus Mittelbach & Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann beantworten auf unserer...

Watts On

Privatsphäre vs. Sicherheit

Freiheit und Sicherheit müssen in der Balance gehalten werden – das sagte Angela Merkel nach dem NSA-Skandal. Damals wurden unter...