Publikationen

09.08.2017

Medizintechnik braucht Cybersicherheit

Medizintechnische Geräte und Anlagen in Krankenhäusern und Arztpraxen sind vielfach in IT-Netzwerke eingebunden, oft  sind sie permanent mit dem Internet verbunden. Das macht es erforderlich, Cybersicherheits-Anforderungen hinsichtlich der Programmierung, Prüfung, Implementie­rung und After-Sales-Pflege der Software durchgängig zu berücksichtigen. Hersteller können dies leisten – jedoch nur in der vorgesehenen Betriebsumgebung und unter Beachtung der Zweckbestimmung. Entsprechend stehen die folgenden Punkte im Fokus des Positionspapiers:

 

  1. Cybersicherheit als integrale Anforderung an Medizintechnik
  2. Cybersicherheit während des gesamten Produktlebenszyklusses
  3. Cybersicherheit als systemweite Aufgabe
  4. Informationsaustausch und Wissensvermittlung
  5. Unvermeidbare Risiken kenntlich machen

 

Herunterladen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Gesundheit

Mehr erfahren

Watts On

Innovation Bildschirm

Auf welchen Bildschirmen sehen wir künftig YouTube, Netflix und Co.? Welche Display-Technologie hat die Nase vorn? Ob...

Induktives Aufladen - Strom fließt auch ohne Kabel | Watts On

Kabelloses Laden ist keine ferne Zukunftsmusik mehr! Elektrische Zahnbürsten laden wir bereits heute induktiv und es gibt...

Watts On

Fliegen ohne Kerosin

Taxi oder Uber? Hotel oder Airbnb? Beinahe alle Branchen werden durch die Digitalisierung vor neue Herausforderungen gestellt....

 

Jahresauftakt-Pressekonferenz-Videostream 2019

Vorsitzender der Geschäftsführung Dr. Klaus Mittelbach & Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann beantworten auf unserer...

Watts On

Privatsphäre vs. Sicherheit

Freiheit und Sicherheit müssen in der Balance gehalten werden – das sagte Angela Merkel nach dem NSA-Skandal. Damals wurden unter...