Publikationen

01.12.2017

Verfahrensweise zum Nachweis der fortbestehenden Konformität bei Änderungen von Software am Beispiel von Brandmeldeanlagen

Die Bestandteile von Brandmeldesystemen müssen nach Bauproduktenverordnung auf der Basis der harmonisierten Europäischen Normen - z.B. der Normenreihe EN 54 - geprüft und zertifiziert sein. Dies wird durch eine vom Hersteller zu erstellende Leistungserklärung bestätigt und mittels eines CE-Zeichens mit der Kennnummer der notifizierten Produktzertifizierungsstelle auf dem Produkt kenntlich gemacht. Dazu gehört auch ein definierter Stand der Software.

Zur Frage, wie mit Software-Änderungen am Beispiel von Brandmelderzentralen im Verhältnis zwischen Hersteller und notifizierter Produktzertifizierungsstelle gemäß BauPVO umzugehen ist, dient das folgende Anforderungsprofil.

Herunterladen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Gesundheit

Mehr erfahren

Watts On

Leben im Jahr 2028

Wie könnte unser Leben im Jahr 2028 aussehen? An welchen Stellen wird sich unser Alltag schlagartig verändern? Zum Start der...

Watts On

Alternative E-Mobilität Part II

Von wegen Rentner-Rad! E-Bikes und Pedelecs liegen dank moderner Technik und coolem Styling voll im Trend. Anschließend an den...

Hack the Factory: Werde zum Hacker einer smarten Fabrik

Durch das Internet werden sowohl Mensch, Maschine als auch Gegenstände immer stärker miteinander vernetzt. Doch die neuen smarten...

IFA 2018: Gaming-Trends | Watts On

Die IFA in Berlin gilt als Highlight für jeden Technikfan. Neben vernetzten Kühlschränken und intelligenten Staubsaugern...

Zukunft der Mobilität: Was können Elektroautos? | Watts On

Unsere Städte werden immer größer, voller und lauter; gleichzeitig wächst unser Umweltbewusstsein. Daher brauchen wir gute...