Editorial

Den Ball aufnehmen

Vor wenigen Tagen kündigte der neue EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton eine umfassende EU-Datenstrategie für Mitte Februar an. Das Ziel: Europa fit machen für den nächsten Digitalisierungssprung insbesondere in den Sektoren Industrie, Mobilität und Gesundheit. Durchgedrungen ist bereits, dass Unternehmen leichter Zugriff auf Daten – auch der öffentlichen Hand – erhalten sollen.

Endlich ergreift Europa die Initiative. Denn weder der amerikanische Weg des massenhaften Sammelns von – meist privaten – Daten und deren Nutzung für neue Geschäftsmodelle ohne Datenschutz noch der chinesische Weg der Auswertung von Daten zur staatlichen Überwachung können für uns Vorbild sein. Europa muss einen dritten Weg finden und der Welt aufzeigen – die Chancen dafür sind gut. Auch wenn die DSGVO in ihrer Umsetzung noch zu Herausforderungen führt: Europa hat en bloc gehandelt. Und darum muss es jetzt – nach dem Ausscheiden des Vereinigten Königsreichs – nochmals mehr gehen. Tempo ist dabei essenziell.

Wie sammeln und nutzen wir Daten? Braucht es eine neue Datenkultur? Diese und viele andere Fragen beschäftigen auch unseren Verband. Um den hierzu stattfindenden gesellschaftspolitischen Diskurs voranzubringen, hat der ZVEI die „Leitlinien der deutschen Elektroindustrie für den verantwortungsvollen Umgang mit Daten und Plattformen“ erarbeitet. Im Rahmen unserer Jahrespressekonferenz am 28. Januar haben wir sie erstmals vorgestellt. Unterlegt mit konkreten Unternehmensbeispielen zeigt unsere Branche hier, welchen Nutzen Daten stiften können, wenn sie sich auf ein gemeinsames Wertefundament stützen. Daten müssen besser – aber dennoch sicher und im Falle persönlicher Daten in der Regel auch anonymisiert – zugänglich gemacht werden. Und dazu muss in einem möglichst breiten gesellschaftlichen Dialog für Verständnis und Vertrauen geworben werden. Wir müssen zeigen, welchen Beitrag eine Datenökonomie für die Gesellschaft, etwa bei Gesundheit und Nachhaltigkeit, aber auch für die industrielle Wertschöpfung in Deutschland und Europa leisten können.

Unser Diskussionspapier kommt zur richtigen Zeit. Wir werden den Ball aufnehmen, den uns die aktuelle politische und gesellschaftliche Debatte zuspielt, und die Position unserer Unternehmen bei dieser Herausforderung in Berlin und Brüssel kenntlich machen.

Ebenso nehme ich als neuer Vorsitzender der ZVEI-Geschäftsführung gerne den Ball auf, der mir von unseren Mitgliedsunternehmen für den Verband seit Jahresanfang anvertraut wird. Das Spielfeld für die Elektroindustrie ist groß. Lassen Sie uns – gemeinsam im Haupt- und Ehrenamt – dieses Feld engagiert ausfüllen und dabei mit klugem Zusammenspiel punkten.

 

Ihr

Wolfgang Weber

Mehr lesen Weniger lesen

Schlaglicht

Konjunktur & Analysen

Holländische Krankheit

Als man 1959 unter der Erde von Groningen das mit fast drei Billionen Kubikmetern größte Gasfeld in Europa entdeckte, waren sich...

Mehr


Schwerpunkt


Unsere Themen 2020

Nachwuchs

MINT the Young: my eFuture 2020

Den Klimawandel stoppen, die Mobilitätswende ermöglichen, die Fabriken der Zukunft gestalten: Um diese und viele weitere Probleme...


Konjunktur & Analysen

Aktuelle Kennzahlen aus dem Bereich Konjunktur und Analysen

Hier finden Sie die aktuellen Konjunktur- und Außenhandelsdaten der deutschen Elektroindustrie.

Mehr erfahren



Video-on-Demand