Presse

03.12.2018

Durch Digitalisierung Effizienzpotenziale nutzen

- Weltklimakonferenz beginnt in Katowice

87/2018

Die Elektroindustrie will, dass die Energiewende ein Erfolg wird. „Der ZVEI unterstützt eine ehrgeizige Klimaschutzpolitik“, betont Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der ZVEI-Geschäftsführung. „Die Technologien gibt es, nun müssen sie zum Einsatz kommen.“ Das hat auch die BDI-Studie ‚Klimapfade für Deutschland‘ gezeigt, die zu dem Ergebnis kommt, dass eine Reduktion der Treibhausgase um mindestens 80 Prozent bis 2050 machbar und die Energiewende volkswirtschaftlich realisierbar ist. In beidem liegen zudem große Chancen für die Industrie.

„Wenn wir im eigenen Land zeigen, wie durch die erneuerbaren Energien, Digitalisierung und Energieeffizienz ein leistungsstarkes Energiesystem entsteht, können wir mit unseren Technologien zum einen Vorbild sein und zum anderen Exporterfolge erzielen und den Wirtschaftsstandort Deutschland stärken“, so Dr. Mittelbach weiter.

Was heißt das konkret?

Im Industriesektor ist es zum Beispiel mittels durchgängig verfügbarer Informationen möglich, den Zusammenhang zwischen den Abläufen in Produktionssystemen und dem energetischen Verhalten herzustellen. Nicht genutzte Fertigungsanlagen in den ‚Tiefschlaf‘ statt in den Stand-by-Modus zu versetzen, könnte den Energieverbrauch auf etwa 40 Prozent des Verbrauchs im Betriebsmodus.

Ein anderes Beispiel ist die Elektromobilität. Hier muss der Ausbau der Ladeinfrastruktur vorangetrieben werden – sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich. Dahinter steckt aber auch noch die Elektroinstallation in den Gebäuden – welche in großen Teilen nicht für die zusätzlichen Belastungen durch Ladestationen ausgelegt ist. Förderstrategien im Bereich Elektromobilität sollten daher auch die Modernisierung elektrischer Anlagen in Gebäuden und der Infrastruktur an sich einbeziehen.

„Vordringliche Aufgabe der Politik muss also sein, die Digitalisierung des Energiesystems weiter auszubauen und Anreizmechanismen einzuführen, um Energieeffizienzpotenziale zu steigern“, so Dr. Mittelbach abschließend.