Presse

26.06.2019

Elektroindustrie in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wächst

38/2019

  • Ute Poerschke als Vorsitzende der ZVEI-Landesstelle bestätigt
  • Nachwuchsinitiative „my eFuture“ zeigt Karrierechancen in der Branche 


Auf der gestrigen Mitgliederversammlung wurde Ute Poerschke für die nächsten drei Jahre als Vorsitzende der ZVEI-Landesstelle Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bestätigt. Poerschke, die als geschäftsführende Gesellschafterin die Elschukom GmbH in Veilsdorf mit derzeit rund 100 Beschäftigten leitet, führt die Landesstelle bereits seit 2012. 

„Die mitteldeutsche Elektroindustrie wuchs trotz des zunehmenden wirtschaftlichen Gegenwinds auch im ersten Jahresdrittel 2019. In den rund 600 Betrieben der Elektroindustrie in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind derzeit 67.600 Beschäftigte und damit 1.100 mehr Mitarbeiter als noch vor einem Jahr tätig. Der Umsatz lag um 10 Prozent über dem Vorjahresniveau“, bilanzierte Poerschke die aktuelle Lage. 

Für die kommenden Jahre sieht sie den Schwerpunkt vor allem in der Nachwuchswerbung. „Der anhaltende Personalaufbau zeigt, dass unsere Branche attraktive und zukunftsorientierte Arbeitsplätze bietet – nicht zuletzt, weil Elektronik, Sensorik und Embedded Systems die Basis der zunehmenden Digitalisierung bilden. Unsere Nachwuchsinitiative „my eFuture“ zeigt das große Potenzial und die spannenden Perspektiven der Elektroindustrie“, fasste Poerschke ihre Ziele nach der Wiederwahl zusammen.