Presse

19.12.2016

Oliver Hoffmeister als Vorsitzender der ZVEI-Landesstelle NRW bestätigt

102/2016

Der Vorstand der ZVEI-Landesstelle Nordrhein-Westfalen hat Oliver Hoffmeister erneut für drei Jahre zum Vorsitzenden gewählt. Hoffmeister engagiert sich bereits seit 2005 im Vorstand der Landesstelle, seit 2011 hat er das Amt des Vorsitzenden inne. Er ist Geschäftsführer von Hoffmeister Leuchten, einem mittelständischen Unternehmen der Beleuchtungsbranche.

Hoffmeister sieht in der Digitalen Transformation der Industrie und der Gesellschaft eine besondere Chance für die Unternehmen auch am Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen. „Nordrhein-Westfalen ist Kernland der deutschen Licht-Industrie, hochinnovative Lösungen für Industrie 4.0 werden im Spitzencluster „It’s OWL“ entwickelt, mittelständische Automobilzulieferer profitieren von den hochqualifizierten Fachkräften in der Region, Familien¬unternehmen der Installationstechnik sind hier seit Generationen erfolgreich“, betont Hoffmeister. „Das gilt es zu stärken.“

Die Politik müsse mit geeigneten Rahmenbedingungen unterstützen, damit die Industrie ein Wachstumsmotor bleiben könne, fordert der ZVEI in einem wirtschaftspolitischen Positionspapier zur Situation in Nordrhein-Westfalen. Hoffmeister: „Die Politik muss sich nicht nur in Worten zur Industrie bekennen, sondern auch ihr Handeln danach ausrichten.“

In Nordrhein-Westfalen erzielte die Elektroindustrie 2015 mit rund 155.000 Beschäftigten einen Umsatz von über 33 Milliarden Euro, davon 16,6 Milliarden mit dem Ausland.

Das wirtschaftspolitische Positionspapier finden sie in der rechten Spalte zum Download.