Presse

01.12.2017

Wolfgang Grüb neuer Vorsitzender ZVEI-Fachverband Elektroschweißgeräte

96/2017

Der ZVEI-Fachverband Elektroschweißgeräte hat seinen bisher stellvertretenden Vorsitzenden Wolfgang Grüb (Lorch Schweißtechnik) für zwei Jahre zum neuen Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter wurde Robert Stöckl (EWM). Stöckl ist zudem Präsident des europäischen Elektroschweißgeräteverbandes EWA. Der bisherige Fachverbandsvorsitzende Michael Schmidt stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung.


„Die Schweißtechnik steht vor großen Herausforderungen“, so Grüb. Neue gesetzliche Anforderungen der EU, zum Beispiel bezüglich Kreislaufwirtschaft, forderten die Industrie heraus. Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung von Schweißprozessen erfordert gemeinsame Anstrengungen insbesondere bei der Erarbeitung von Standards. „Dabei achten wir auf eine enge Abstimmung der nationalen Verbände mit den Interessenvertretungen auf europäischer Ebene“, ergänzt Robert Stöckl. Bereits heute sind Schweißgeräte problemlos in komplexe Industriesteuerungen integrierbar. Neuartige Technologien erleichtern es Anwendern zudem, Schweißdaten zu analysieren und Schweißprozesse zuverlässig und effizient zu steuern.


Stabil ist das Geschäft mit Lichtbogen- und Plasmaschweißgeräten sowohl für Handschweißen als auch für Schweißroboter. 2016 verkaufte die Industrie Geräte im Wert von rund 150 Mio. Euro. Für 2017 wird mit einem leichten Zuwachs gerechnet. Deutschland steht für rund 20 Prozent des europäischen Markts.