Publikationen

30.11.2015

Elektrische Verbindungstechnik für Industrie 4.0? - Herausforderungen an die elektrische Verbindungstechnik durch den Einzug von „Industrie 4.0“-Konzepten

​Bei der Diskussion um Industrie 4.0 wird in den meisten Fällen über Maschinen, Anlagen und über Automatisierungstechnik – also aktive Geräte der Industrieelektronik, die zunehmend intelligenter werden – gesprochen. Neben diesen intelligenten Komponenten müssen aber auch die passiven Komponenten betrachtet werden, die sich gleichermaßen kommunikativ in die Wertschöpfungsketten und -systeme einfügen müssen. Das White Paper beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die elektrische Verbindungstechnik und beschreibt die Chance, Herausforderungen und Risiken, die sich für die Hersteller dieser Produkte ergeben, in eigenen Anwendungsfällen.

Herunterladen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Automation

Mehr erfahren

Electronic Components and Systems

Mehr erfahren

Elektromedizinische Technik

Mehr erfahren

Arge Errichter & Planer

Mehr erfahren

Satellit & Kabel

Mehr erfahren

Die Elektroindustrie - 100 Jahre Innovation für Menschen

Schritt für Schritt entwickeln wir Menschen uns weiter. Die Technologie spielt in Zeiten der Digitalisierung eine immer größere...

ZVEI explains Supply Chain Management

Electronic supply chains are complex. This is why it is of importance to manage their complexity well. The PROS definiton...

ZVEI erklärt Supply Chain Management

Damit Wertschöpfungsketten gut funktionieren, müssen sie gut gemanagt werden. Die PROS-Definition des ZVEI hilft dabei.

ZVEI Kolloquium Gebäudeautomation 2016: IoT - und was jetzt?

Das Internet der Dinge, Dienste und Menschen ermöglicht datenbasierte Innovationen und damit neue Produkte, Systeme und...

ZVEI Kolloquium Gebäudeautomation 2016: Von Produkten, Systemen und Diensten im IoT

Herausforderungen im Internet der Dinge, Dienste und Menschen – beim 7. ZVEI-Kolloquium Gebäudeautomation war das ein zentrales...