09.05.2018- 12.05.2018

99. Deutscher Röntgenkongress

Der Deutsche Röntgenkongress (RöKo) ist mit rund 7.000 Besuchern der größte deutschsprachige Kongress der medizinischen Bildgebung.

Der Deutsche Röntgenkongress (RöKo) wird jährlich von der Deutsche Röntgengesellschaft (DRG) ausgerichtet und findet in diesem Jahr wieder in Leipzig statt. Er ist mit rund 7.000 Besuchern der größte deutschsprachige Kongress der medizinischen Bildgebung. Diese können sich dort über neueste Forschungsergebnisse und deren Auswirkungen und Anwendungen in Klinik und Praxis informieren. Zudem bietet er zahlreiche Workshops zur Fortbildung an. 

Der 99. Deutsche Röntgenkongress (9. bis 12. Mai 2018) steht unter dem Motto „Radiologie verbindet“ und fokussiert auf ausgewählte radiologische Schwerpunktthemen:

  • Herz und Gefäße: Diagnostik und Intervention
  • Neuroradiologie: Diagnostik und Intervention
  • Digitale Kommunikation in der Radiologie

Der ZVEI auf dem RöKö

Am 9. Mai wird um 16:45 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Forum IT“ eine Podiumsdiskussion zum Thema Cybersicherheit in der Medizintechnik stattfinden. Der ZVEI hat diese Podiumsdiskussion gemeinsam mit der DRG vorbereitet und wird die Veranstaltung moderieren. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird erstmals die neue Empfehlung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zum Thema Cybersicherheit von netzwerkfähigen Medizinprodukten vorgestellt werden. Die Empfehlung, in die ZVEI-Expertenwissen eingeflossen ist, dient als Hilfestellung für Hersteller, um Aspekte der Cybersicherheit angemessen zu berücksichtigen und damit besser gegen Cyberangriffe in der Gesundheitswirtschaft gewappnet zu sein.



Termin eintragen: