12.05.2021, 09.00 - 13.00 Uhr, Online-Seminar

Das neue zollrechtliche Regelwerk für Handel zwischen EU und UK

An Heiligabend 2020 konnten sich die Europäische Kommission und das Vereinigte Königreich über die Bedingungen ihrer zukünftigen Zusammenarbeit einigen und schlossen ein Handels- und Kooperationsabkommen. Wenige Tage später, nach Ablauf der Brexit-Übergangsphase am 31. Dezember 2020, hat das Vereinigte Königreich den EU-Binnenmarkt und die Zollunion ebenso wie die meisten EU-Politiken und alle internationalen Abkommen mit Drittstaaten verlassen. Der freie Personen-, Waren-, Dienstleistungs- und Kapitalverkehr zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU wurde damit prinzipiell beendet. Die EU und das Vereinigte Königreich bilden seitdem zwei unterschiedliche Regulierungs- und Rechtsräume und zwei unterschiedliche Märkte.

In diesem Seminar der ZVEI-Akademie erfahren Sie, inwieweit sich das zollrechtliche Regelwerk für Handel zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich geändert hat und welche Risiken und Chancen sich hierbei im Handel zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich ergeben haben.

Detaillierte Informationen und Anmeldeinformationen erhalten Sie hier.



Termin eintragen: