07.09.2022, 11.00 - 17.00 Uhr , Webseminar

Digitale Technologien für eine effiziente und sichere Handhabung von Agrochemikalien

Das Projekt fördert den Einsatz digitaler Technologien in der ariden und tropischen Landwirtschaft in Marokko und Westafrika. Das sechste Seminar von TT Food befasst sich mit digitalen Anwendungen für die effektive und sichere Anwendung von Agrochemikalien und stellt afrikanische Unternehmen vor, die diese Methoden nutzen.

In seinem sechsten Expertenseminar diskutiert TT-Food mit deutschen und afrikanischen Agrarexperten den Einsatz digitaler Technologien, durch die eine sichere Handhabung und sachgemäße Anwendung von Agrarchemikalien sichergestellt werden kann. 

In seiner Keynote wird zunächst Prof. Dr. rer. nat. Andreas Schaeffer, RWTH Aachen, über die "Grundlagen der Verwendung und Eigenschaften von Agrochemikalien" sprechen.

Anschließend werden die folgenden Unternehmen über digitale Anwendungen im Pflanzenschutz sprechen: 

  • Mavuno Technologies GmbH ist ein deutsches Agrar- und FinTech-Startup, das afrikanische Kleinbauern mit Hilfe von Satellitenbildern und maschinellem Lernen bei der Effizenz- und Qualitätssteigerung ihr landwirtschaftlichen Produktion unterstützt. Im Rahmen des Seminars wird ein Ansatz für vorfinanzierte landwirtschaftliche Betriebsmittel und Dienstleistungen vorgestellt, mit denen die Bauern ihre Ernteerträge verdoppeln können. 
  • Agrix Tech ist ein kamerunisches Technologieunternehmen, das Kleinbauern beim Übergang von der Subsistenzlandwirtschaft zur kommerziellen Landwirtschaft und bei der Maximierung ihrer Gewinne unterstützt. Agrix Tech nutzt maschinelles Lernen und Satellitendaten, um bessere Kreditentscheidungen zu ermöglichen, und automatisierte Abläufe halten die Kosten niedrig und die Prozesse skalierbar. Agritex stellt in seinem Beitrag eine digitale Anwendung zur Erkennung und Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten in der afrikanischen Landwirtschaft vor.
  • IAPrecision ist ein auf Drohnentechnologie und Datenanalyse spezialisierte nigerianisches Unternehmen Zu den drohnengestützten Lösungen gehören u.a. Präzisionsdrohnenspritzungen, drohnengestütztes Ernte-Scouting, Überwachung und Bewertung des Gesundheitszustands von Pflanzen sowie gezielte Drohneneinsätze. Thema des Vortrags ist der praktischer Einsatz von Drohnen in der Schädlings- und Krankheitsbekämpfung.
  • Agape Innovations Limited ist ein ugandisches Startup, das landwirtschaftliche Probleme durch digitale Innovationen löst. Das Unternehmen berichtet über den Einsatz von IKT zur Bereitstellung von Pflanzenschutzalternativen und zur Bekämpfung der Verbreitung von Fälschungen unter Kleinbauern.

Das Seminar wird vom Business Scout des ZVEI John U. Fimpel moderiert. 

Hier geht es zur Anmeldung. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Seminar wird in englischer Sprache abgehalten.



Termin eintragen: