25.11.2022, 09.00 - 17.00 Uhr , Online

EuP- Elektrotechnisch unterwiesene Person | Online-Seminar

In dieser Schulung wird das relevante Know-how zum Umgang mit elektrischen Betriebsmitteln und Anlagen vermittelt. Anhand von Beispielen aus der Praxis erhält der Teilnehmende Einblicke in die Gefahren des elektrischen Stroms, organisatorische und technische Schutzmaßnahmen und die Vermeidung der häufigsten Fehler. Das EuP-Seminar basiert auf den Durchführungsbestimmungen zur DGUV Vorschrift 3 (BGV A 3). Nach der Qualifizierung zur „Elektrotechnisch unterwiesenen Person“ ist der Teilnehmende zur Ausführung einfacher elektrotechnischer Arbeiten berechtigt.

Inhalt:

  • Gefahren des elektrischen Stroms 
  • Grundlagen der Elektrotechnik 
  • Organisatorische Schutzmaßnahmen 
    • EuP, EFK, vEFK 
    • Arbeitsverantwortliche 
    • Anlagenverantwortliche 
    • Rolle der EuP 
  • Elektrische Netzsysteme am Beispiel eines TN-C-S Systems 
  • Schaltschränke / Verteilungen 
    • Aufbau v. Schaltschränken / Verteilungen (Leiterfarben, elektrische Komponenten) 
    • Visuelle Prüfung von Schaltschränken, elektrischen Komponenten und Kabel 
  • Fehler und Fehlerschutz 
    • Funktionsweise von Leitungsschutzschalter 
    • Funktionsweise von RCDs 
    • Potenzialausgleich 
  • VDE 0100 – Errichten von Niederspannungsanlagen 
  • VDE 0105 – Betrieb von elektrischen Anlagen 
  • DGUV 3 
  • Anwendung von Spannungsprüfern 
    • Messgerätekategorien 
    • Dos und Don’ts

 

Die Zielgruppe:

Angesprochen sind Mitarbeiter ohne elektrotechnische Berufsausbildung, welche einfache elektrische Tätigkeiten durchführen, elektrische Betriebsräume betreten oder in der Nähe elektrischer Anlagen arbeiten sollen.

Elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuPs) aus Handwerks- und Industrieunternehmen, welche bereits elektrische Tätigkeiten ausüben und jährlich unterwiesen werden müssen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.



Termin eintragen: