20.04.2020 - 24.04.2020, Hannover

Hannover Messe 2020: Elektroindustrie forciert industrielle Entwicklung

Der ZVEI und die Elektroindustrie zeigen auf der diesjährigen Hannover Messe, wie Innovationen aus der Branche die digitale Zukunft gestalten und den nächsten industriellen Entwicklungsschritt einleiten.

Industrie 4.0-Anwendungen verknüpft mit 5G-Campusnetzen ermöglichen ein nächstes Stadium der Vernetzung von Technologien. Dazu passt das Leitthema „Integrated Industry - Industrial Transformation“ der Hannover Messe. Es beschreibt einen Weg für die vernetzte Industrie im Zeitalter der Digitalisierung, Individualisierung und Dekarbonisierung. Wie die Elektroindustrie Verantwortung für Klimaschutz und eine nachhaltige Nutzung von Ressourcen übernimmt, verdeutlicht der ZVEI mit seiner Kampagne #InnovationSchütztKlima. Denn eine leistungsstarke Industrie und wirkungsvoller Klimaschutz stehen nicht konträr zueinander, sondern können Hand in Hand gehen und Energieverbräuche und CO2-Emissionen deutlich senken.

Und mit seiner Nachwuchsinitiative „my eFuture“ und Guided Tours auf der Messe bringt der ZVEI auch jungen Menschen technische Berufe in der Industrie näher. 

ZVEI-Treffpunkte: Starke Achse der Elektroindustrie in Halle 11

ZVEI-Hauptstand (Halle 11, Stand E35)

Der ZVEI-Hauptstand ist Treffpunkt für alle, die sich über den digitalen Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft und weitere Top-Themen der Elektroindustrie informieren und austauschen möchten.

Mit dem Exponat „Industrie4.0@school“ erklären Berufsschüler der David-Roentgen-Schule Neuwied modellhaft wie ein Industrie-4.0-Produktionsprozess funktioniert. Auch deshalb ist der ZVEI-Hauptstand Anlaufstelle der my-eFuture-Touren für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende.

Am Infocounter „DC-Industrie“ wird der Entwicklungsstand der industriellen DC-Technik aus dem Gleichstrom-Forschungsprojekt DC-Industrie und DC-Industrie 2 präsentiert. Gleichstrom (DC) gilt als zukünftige Schlüsseltechnologie zur Integration von regenerativen Energiequellen in den Produktionsprozess. Im Fokus des Nachfolgeprojektes DC-Industrie 2 steht die Gleichstromversorgung einer gesamten Produktionshalle, nachdem in DC-Industrie die Gleichstromversorgung einer Produktionszelle erforscht wurde.

 
ZVEI-Gemeinschaftsstand Modulare Produktion (Halle 11, D44)

Die Modulare Produktion zieht auf der Hannover Messe erneut direkt gegenüber des ZVEI-Hauptstands ein. In diesem Jahr mit mehr Platz und erweitert um ein Thema, das einen engen Bezug zur Modularisierung hat: Das NOA-Konzept (Namur Open Architecture) für die Integration von Wartung und Instandhaltung von der Feldebene bis zur Unternehmensführung. In der Prozessindustrie ermöglicht Modulare Produktion flexiblere, schnellere und kosteneffizientere Anlagen. Der offene und integrative Ansatz von NOA vereinfacht die Einbindung von Industrie-4.0-Funktionen in die Automation. Die Sonderschau der Prozessautomation auf dem ZVEI-Gemeinschaftsstand zeigt 2020 den aktuellen technischen Stand der verfahrenstechnischen Produktion und hat ihre modulare und offene Zukunft im Blick.

 
ZVEI-Nachwuchsinitiative my eFuture gemeinsam mit New Automation e.V. (Halle 11, Pavillon B und Halle 11, E33/1)

Die my eFuture Guided Tours auf der Hannover Messe, gemeinsam organisiert von ZVEI, New Automation e.V. und ihren Partnern, gehen 2020 in die zweite Runde.

Junge Menschen suchen die Begeisterung, etwas, für das sie sich einsetzen und dem sie sich widmen können. Warum nicht der Technik? Warum nicht der Elektrotechnik? Die ZVEI-Nachwuchsinitiative my eFuture hat sich genau dem angenommen: Jugend für Technik begeistern, Fachkräfte- und Ingenieurnachwuchs gewinnen und damit dem Fachkräftemangel entgegensteuern.

An den verschiedenen Tourpunkten auf der Messe erzählen Auszubildende und dual Studierende auf Augenhöhe aus ihren Unternehmen und begeistern für technische Berufe in der Industrie. Sie stehen den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort und bieten einen Austausch direkt aus der MINT-Praxis.

Treffpunkt und zentrale Anlaufstelle der my eFuture Guided Tours ist in den Pavillons vor Halle 11. Eine weitere Anlaufstelle für den Nachwuchs ist dabei der Stand der Bildungsinitiative New Automation e.V. Er befindet sich direkt gegenüber des ZVEI-Hauptstands, ebenfalls in Halle 11. 

Weitere ZVEI-Treffpunkte

5G-ACIA in Halle 3

Der Hauptstand der globalen Initiative 5G Alliance for Connected Industries and Automation (5G-ACIA) ist Treffpunkt für alle, die sich über industrielles 5G kompetent informieren und austauschen möchten. Neben Vertretern der Automationsindustrie sind auch Experten aus der 5G-Industrie am Stand vertreten. Der Messestand der 5G-ACIA befindet sich in der 5G-Arena, welche unter maßgeblicher Beteilung der 5G-ACIA Unternehmen 5G-Live-Anwendungen zeigen werden. Zusätzlich ist in der 5G-Arena das 5G-Forum aufgebaut und wird während der Messezeit Vorträge und Paneldiskussionen zum Themenkomplex Industrielles 5G anbieten und somit einen umfassenden Einblick zum Stand der Technologie geben.

 
ZVEI bei der Plattform Industrie 4.0 (Halle 8, Stand D24)

Wenn Dinge in Industrie 4.0 miteinander sprechen: Wie das funktionieren kann, zeigt der ZVEI auch dieses Jahr wieder auf dem Stand der Plattform Industrie 4.0. Als Beispiel fungiert das „digitale Typenschild“, welches mit Exponaten von ZVEI-Mitgliedsunternehmen ausgestellt wird. Ziel ist es, das althergebrachte Typenschild zu digitalisieren und die produktbegleitende Papierdokumentation vollständig abzuschaffen. Das „digitale Typenschild“ ist ebenfalls auf dem ZVEI-Hauptstand in Halle 11 ausgestellt.

ZVEI-Foren

Der ZVEI ist Co-Organisator und Partner folgender Foren:

Forum Industrie 4.0 (Halle 19)

Expertenvorträge und Podiumsdiskussionen geben Antworten auf Fragen, die Wirtschaft, Politik und Gesellschaft rund um Industrie 4.0 bewegen.

 
Forum Automation (Halle 6, Stand E70)

Unter starker internationaler Beteiligung werden im Forum Automation Lösungen aus der Fertigungs- und Prozessautomation ebenso thematisiert wie Innovationen z.B. der Robotik und Bildverarbeitung, Digitalisierung in der Anwendung, Mensch-Maschine-Kollaboration, energieeffiziente Antriebstechniken, Autonome Supply Chain, Logistik-Automation sowie effiziente Pumpenlösungen.

 
Forum Integrated Energy (Halle 27)

Die klimaneutrale Fabrik ist in aller Munde. Industrie und internationale Energiewirtschaft suchen nach Lösungen zur Einsparung von Energie und CO2-Emissionen. Die passenden Energietechniklösungen präsentiert der Ausstellungsbereich Energy Solutions. Im Fokus steht die effiziente, klimaneutrale Energieversorgung von Industriegebäuden und -anlagen sowie angeschlossener Mobilitätsinfrastrukturen. Der ZVEI ist Co-Organisator und Partner des Forums.

ZVEI-Beteiligung an weiteren Veranstaltungen

MES-Tagung (Convention Center, Saal 3 A)

Manufacturing Execution Systems (MES) bringen die erforderliche Transparenz und Flexibilität in die Produktion, um im weltweiten Wettbewerb zu bestehen. Wie Unternehmen der diskreten Fertigung und Prozessindustrie diese Lösungen heute einsetzen zeigt die Internationale MES-Tagung am 24. April 2020, welche der ZVEI gemeinsam mit MESA International, Namur, VDI, VDMA und SC Lötters ausrichtet. Unter dem Leitmotiv „MES und IIoT – Gemeinsam auf dem Weg zum digitalen Unternehmen“ stehen Innovatoren und ihre Digitalprojekte im Vordergrund.  

 
Karrierekongress WomenPower im Convention Center 

Unter dem Motto "Let's get louder in Times of Transformation" veranstaltet die Deutsche Messe AG im Rahmen der HANNOVER MESSE am 24.04.2020 den 17. Karrierekongress WomenPower. Erwartet werden rund 1.400 Teilnehmerinnen und über 60 Speaker. Damit ist der Kongress eine der erfolgreichsten Netzwerk- und Diskussionsplattformen für Frauen, wenn es um Karrierefragen, Erfolgsstrategien oder innovative Arbeitsformen geht. Er bringt inspirierende Frauen und Männer auf die Bühne, bietet praxisnahe Workshops, spannende Podiumsdiskussionen und viel Raum für intensives Networking.

Auch 2020 zeichnet der WomenPower Kongress innerhalb der HANNOVER MESSE mit dem Engineer Powerwoman Award eine Vorreiterin aus dem MINT-Bereich aus. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird im Rahmen der Eröffnung der WomenPower am 24.04.2020 verliehen.

Der ZVEI ist Mitglied im Kongressbeirat, der die WomenPower inhaltlich und konzeptionell unterstützt.

Zudem bietet er 15 Studentinnen und Studenten die Möglichkeit, am WomenPower-Kongress teilzunehmen. Interessierte können sich via chardon(at)zvei.org mit einem Kurz-Lebenslauf bis zum 31. März 2020 bewerben. Die Bewerbungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Alle Informationen zum Kongress (u.a. Programm, Tickets, Beteiligungsmöglichkeiten) sind hier erhältlich.



Termin eintragen: