02.09.2022 - 06.09.2022

IFA 2022: Verbändeauftritt nimmt Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in den Fokus

Zum Neustart der IFA nach zwei Jahren Pandemie-bedingter Messe-Pause sind der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE), der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) und der Verband der Elektro- und Digitalindustrie (ZVEI) in Berlin wieder gemeinsam am Start. Im Mittelpunkt des gemeinsamen Auftritts im IFA Next (Halle 20) stehen die Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit.

Welchen Beitrag leistet smarte, vernetzte Gebäudeautomation? Wie können Consumer-Produkte nachhaltig genutzt werden? Mit Edutainment-Elementen und realer Technik zum Anfassen im E-Haus erfahren die Besucherinnen und Besucher mehr über die Möglichkeiten, Energie und Strom effizient einzusetzen und dabei gleichzeitig den Komfort zu steigern.

Nachhaltige Energienutzung dank smarter Gebäudetechnologien

Wie smarte Technik helfen kann, ein Haus energieautark und energieeffizient sowie obendrein sicherer, komfortabler und altersgerechter zu machen, zeigt das 100 Quadratmeter große begehbare „House of Smart Living“ des ZVEH. Die in dem Haus verbauten Technologien – zu sehen sind hier Anwendungen und Funktionen von ganz unterschiedlichen Herstellern - sind dabei keine Zukunftsmusik, sondern alle bereits am Markt verfügbar.  So veranschaulicht beispielsweise ein gebäudeübergreifendes, mit Künstlicher Intelligenz (KI) verknüpftes Energiemanagementsystem, in das Photovoltaik-Anlage, Ladestation fürs E-Auto und Batteriespeicher eingebunden sind, wie sich selbst produzierter Strom möglichst effizient nutzen lässt. Ein weiterer Fokus des 100 Quadratmeter großen begehbaren Hauses liegt in diesem Jahr auf dem Thema „Smart Health“. Zu sehen sind beispielsweise ein Fußboden, der Stürze registriert oder eine Atemluftmessung für Diabetes-Patienten, die beide an eine Notruffunktion gekoppelt sind.

Kooperationspartner am Stand

In diesem Jahr präsentieren zudem mit der Deutschen TV-Plattform, dem Forschungsprojekt ForeSight und der Wirtschaftsinitiative Smart Living drei Kooperationspartner Trends und Lösungen rund um erstklassiges TV-Erlebnis und intelligentes Wohnen.



Termin eintragen: