News

18.12.2019

Fit für Digitalisierung und Industrie 4.0 – IT-Ausbildungsberufe neu geordnet

Seit eineinhalb Jahren sind die erneuerten Ausbildungsordnungen der Elektroberufe in Anwendung. Nun ist auch die Neuordnung der IT-Berufe final abgeschlossen. Ab dem 1. August können diese neuen Berufe mit ihren modernisierten Inhalten ausgebildet werden. Die Elektroindustrie zeigt sich damit einmal mehr als Vorreiter bei den Themen Industrie 4.0 und Digitalisierung.

Im Rahmen der Neuordnung wurden die Einsatzgebiete überprüft und angepasst sowie die Kern- und Fachqualifikationen neu justiert. Untersucht wurde im Zuge der Neuordnung die Machbarkeit einer gestreckten Abschlussprüfung, die letztlich auch realisiert wurde. Weiterhin Bestandteil der Abschlussprüfung ist das Projekt in deren zweiten Teil. In Zusammenarbeit mit Gesamtmetall, VDMA und IG Metall sowie dem Kuratorium der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung (KWB) sind die Eckpunkte abgestimmt worden. Für ihre Arbeit im darauffolgenden, außergewöhnlich langen Sachverständigenverfahren danken wir den Sachverständigen aus unseren Mitgliedsunternehmen und dem KWB sehr.

Insgesamt ist der neue Rahmen der IT-Berufe nun wie folgt gesteckt worden:

Neben den drei Monoberufen  

  • IT-Systemelektroniker/-in, 
  • Kaufmann/-frau für IT-System-Management 
  • Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement 

kann in Zukunft auch  

  • der/die Fachinformatiker/-in mit nun vier Fachrichtungen 
    • Anwendungsentwicklung 
    • Systemintegration 
    • Daten- und Prozessanalyse 
    • Digitale Vernetzung 

ausgebildet werden. Alle Berufe gehören weiterhin zu einer Berufsgruppe bzw. Berufsfamilie. Die 18 Monate umfassende Ausbildung der Berufsbildpositionen, die in allen vier Ausbildungsordnungen vorgesehen sind (Kernqualifikationen), ist in zeitlich abnehmender Art bis zum Ende des dritten Ausbildungsjahres vorgesehen. In spiegelbildlich zunehmendem Maße kommen die Fachqualifikationen der jeweiligen Berufe bereits ab dem ersten Ausbildungsjahr hinzu: 

 

Die inhaltlichen Neuerungen im Einzelnen: 

Kaufleute für IT-System-Management 

Als klassische Branchenkaufleute sind sie die Fachkräfte für die Vermarktung und das Anbieten von IT-Dienstleistungen (Hardware/Software/Services). Darüber hinaus managen und administrieren sie IT-Systeme und Umgebungen. 

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement 

Als branchenübergreifende Kaufleute sind sie Profis im Umgang mit Daten und Prozessen aus einer ökonomisch-betriebswirtschaftlichen Perspektive. Sie machen Informationen und Wissen verfüg-bar, um aus der zunehmenden Digitalisierung wirtschaftlichen Nutzen zu ziehen; sie „managen“ die Digitalisierung von Geschäftsprozessen auf der operativen Ebene. 

Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung „Digitale Vernetzung“ 

Informatiker dieser Fachrichtung arbeiten mit der Netzwerkinfrastruktur und den Schnittstellen zwischen Netzwerkkomponenten und cyber-physischen Systemen. Sie vernetzen und optimieren Systeme und Anwendungen auf IT-Ebene. Sie sichern Daten gegen unerlaubte Zugriffe und vermeiden/beheben Systemausfälle. 

Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung „Daten- und Prozessanalyse“ 

Fachinformatiker dieser Fachrichtung entwickeln auf der Basis der Verfügbarkeit sowie Qualität und Quantität von Daten IT-technische Lösungen für zunehmend datengetriebene digitale Produktions- und Geschäftsprozesse. 

Duale Ausbildung als Grundlage für Innovationsstärke 

Die duale Ausbildung stellt einen nicht unwesentlichen Beitrag an der Innovationsstärke Deutschlands dar. Dieser Erfolgsfaktor ermöglicht die beste und umfassendste Ausbildung zukunftssicherer Fachkräfte. Mit diesen Neuordnungen der Ausbildungsberufe der Elektrotechnik und nun Informationstechnik werden wir die Zukunft im Kontext von Digitalisierung und Industrie 4.0 aktiv mitgestalten können. 

Mehr Informationen zu den novellierten IT-Berufen, darunter die Zeugniserläuterungen, finden Sie  hier. Die Verkündigung im Bundesgesetzblatt wird für das Frühjahr 2020 erwartet. 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Watts On

Klimafreundliche Jobs der Zukunft

Immer mehr Menschen benutzen öffentliche Verkehrsmittel oder essen weniger tierische Produkte, um die Umwelt zu schützen. Können…

Watts On

Das doppelte Leben unserer Elektronik

Wir werfen weltweit jährlich 53,6 Millionen Tonnen Elektrogeräte weg. Krass viel Müll...Wie können wir das ändern? In einer neuen…

Watts On

Wie Elektrotechnik die Raumfahrt verändert

Eine Reise zum Mond hat sich bestimmt jeder schon mal vorgestellt. Durch Elektrotechnik wird Raumfahrt immer innovativer und wird…

Watts On

Weg von der Straße - Schienenverkehr für Klimaschutz

Ob Auto, LKW oder Flugzeug, sie alle stoßen ordentlich CO2 aus. Auch wenn die Bahn (noch) dazu zählt, könnte sie vielleicht zu dem…

Watts On

Das Home-Office der Zukunft

Durch die Corona-Pandemie mussten viele von uns ins Home-Office. Aber was ist eigentlich, wenn die Pandemie irgendwann vorbei ist?…