News

16.10.2020

Öffentliche Fördermaßnahmen in der Ausbildung

In manchen Fällen sind sowohl Betriebe als auch die jungen Auszubildenden den Herausforderungen einer Ausbildung nicht allein gewachsen: Vielleicht gibt es Förderbedarf in der Berufsschule, Schwierigkeiten mit Kollegen oder Schwierigkeiten mit der Sprache, die es erschweren, die zu vermittelnden Inhalte zu begreifen.  Diese Hürden können im ungünstigsten Fall einen Abbruch der Ausbildung nach sich ziehen, was für beide Parteien - den Betrieb, aber auch für den Auszubildenden - ein denkbar schlechtes Vorkommnis ist. 

In manchen Fällen sind sowohl Betriebe als auch die jungen Auszubildenden den Herausforderungen einer Ausbildung nicht allein gewachsen: Vielleicht gibt es Förderbedarf in der Berufsschule, Schwierigkeiten mit Kollegen oder Schwierigkeiten mit der Sprache, die es erschweren, die zu vermittelnden Inhalte zu begreifen. 

Diese Hürden können im ungünstigsten Fall einen Abbruch der Ausbildung nach sich ziehen, was für beide Parteien - den Betrieb, aber auch den Auszubildenden - ein denkbar schlechtes Vorkommnis ist. 

Vielen Unternehmen ist es nicht bewusst oder bekannt, dass es staatliche Fördermaßnahmen und auch Fördermaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit oder der Jobcenter gibt. Für die Unternehmen sind diese Maßnahmen (z. B. sozialpädagogische Unterstützung oder fachliche Nachhilfe oder auch Zuschüsse zur Ausbildungsvergütung) zumeist kostenlos, da die Kosten hierfür in der Regel von den Agenturen für Arbeit oder den Jobcentern übernommen werden. 

Angebote für Unternehmen, die nicht sicher sind, ob sie überhaupt ausbilden oder nicht wissen, wie sie für ihr Unternehmen geeignete Bewerber finden können oder auch Unternehmen, die sich Unterstützung wünschen während der Ausbildungszeit, können Hilfe von den Anbietern des externen Ausbildungsmanagements EXAM bekommen. Dieses Ausbildungsmanagement ist Teil der JOBSTARTER plus-Projekte, die besonders KMU in allen Fragen die Ausbildung betreffend, unterstützen. 

Die ausführliche, detaillierte Version, zusammengestellt vom Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) zum Thema "Öffentliche Fördermaßnahmen in der Ausbildung" finden Sie rechts unter "Externe Links" Weitere Informationen sind auch auf der Webseite des BMAS eingestellt.

Für eine Kurzzusammenfassung können Sie im ZVEI-Mitgliederbereich unter Themen im Bereich "Bildungspolitik" die Vorteile Ihrer ZVEI-Mitgliedschaft ausnutzen. Noch kein Mitglied? Hier können Sie sich vorab informieren.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Demonstrator Antrieb 4.0 | ZVEI

Dieses Projekt erläutert die Umsetzung des elektrischen Antriebs als Industrie 4.0-Komponente. Hierbei spielt die einheitliche,…

ZVEI zur Regulierung von Benutzeroberflächen im Medienstaatsvertrag

Im Rahmen der Konferenz „Denkansätze für eine neue EU-Medienpolitik“ hat sich Carine Chardon (ZVEI-Fachverband Consumer…

DC-INDUSTRIE

ZVEI-Panel: „Das Forschungsprojekt DC-Industrie krempelt die industrielle Stromversorgung um“

Im Gleichstromforschungsprojekt DC-Industrie 2 und dem Vorläuferprojekt DC-Industrie wird seit 2016 mit Unternehmen aus der…

Watts On

Post-Truth, Fake News und Social Media

"Fake News" ist jedem ein Begriff - aber was ist eigentlich Post-Truth? Und was hat all dies mit dem Klimawandel, Buschbränden in…

Watts On

Welche erneuerbaren Energien bringt uns die Zukunft?

Schon mal von Windkraft-Drohnen oder Anti-Solarzellen gehört? Solche ungewöhnlichen, energieerzeugenden Erfindungen sind aber…