Die Komponentenindustrie im ZVEI

Welch hohe Bedeutung elektronische Komponenten haben, zeigt aktuell vor allem der Mangel an Chips. Durch die Megatrends Elektrifzierung und Digitalisierung ist der weltweite Bedarf an ihnen immens gestiegen. Alle Photovoltaik- und Windanlagen benötigen Chips; jedes Auto und jedes Elektroauto, einschließlich Ladesäulen, brauchen sie; jedes automatisierte Gerät, jede Industrieanlage, jede Waschmaschine sind auf sie angewiesen.

Nahezu alle Hersteller haben in den wirtschaftlich bedeutenden Regionen Produktionen, und die dort produzierten Chips werden wiederum in allen Regionen verbraucht. Europas Anteil an der weltweiten Halbleiterproduktion liegt heute jedoch nur noch bei knapp 8 Prozent.

Wenn es um Chips mit kleinsten Strukturgrößen und damit unter anderem Zentralprozessoren (CPU) und Mikrokontroller geht, wie sie zunehmend für autonome Fahrzeuge oder Anwendungen der Künstlichen Intelligenz benötigt werden, sind europäische Unternehmen heute sogar komplett auf Zulieferer in den USA, Südkorea und Taiwan angewiesen. Daher ist es essenziell, dass Produktionskapazitäten für Chips aller Strukturgrößen auf- und ausgebaut werden, im Einklang mit dem Bedarf des deutschen und europäischen Markts.

Mit einer starken heimischen Halbleiterindustrie können die Interessen Europas in den unter Druck stehenden internationalen Handelsbeziehungen deutlich besser vertreten werden. Ein hoher Grad an technologischer Souveränität ist dabei nicht zu verwechseln mit Autarkie oder Protektionismus. Das Ziel muss ungebrochen heißen, globale Wertschöpfungsnetzwerke auch künftig zu erhalten.

Zugehörige Themen

Mikroelektronik

Halbleiter schaffen die Basis für neue Technologien. Allerdings sind sie weder einfach herzustellen noch substituierbar. Die…

Mehr

Filter

13.06.2022

Milliardeneinsätze

Der Bau einer Halbleiterfabrik bedingt Milliarden-Investitionen. Wo das Werk entsteht, hängt daher oft davon ab, welches Land die attraktivsten Subventionen bietet. So fördern China, Südkorea und die USA ihre Chipindustrie intensiv, wenngleich sich Instrumente und Effizienz stark unterscheiden.

07.06.2022

Von XS bis XL

Europas Wirtschaft leidet unter der aktuellen Halbleiterknappheit. Doch eine einseitige Förderung bestimmter Chip-Technologien wird zukünftige Versorgungsengpässe nicht verhindern. Mit dem „European Chips Act“ muss die Politik einen Spagat meistern – und viel Geld bereitstellen.

13.06.2022

Milliardeneinsätze

Der Bau einer Halbleiterfabrik bedingt Milliarden-Investitionen. Wo das Werk entsteht, hängt daher oft davon ab, welches Land die attraktivsten Subventionen bietet. So fördern China, Südkorea und die USA ihre Chipindustrie intensiv, wenngleich sich Instrumente und Effizienz stark unterscheiden.

07.06.2022

Von XS bis XL

Europas Wirtschaft leidet unter der aktuellen Halbleiterknappheit. Doch eine einseitige Förderung bestimmter Chip-Technologien wird zukünftige Versorgungsengpässe nicht verhindern. Mit dem „European Chips Act“ muss die Politik einen Spagat meistern – und viel Geld bereitstellen.

27.10.2021

Technische Leitfäden Bereich Automotive

In Arbeitskreisen des Fachbereichs Automotive erarbeiten Experten Technische Leitfäden (TLF), die helfen die Lücke zwischen Industrieanforderung und Normung zu schließen. Dabei dienen die TLF den Zulieferern und OEM als unverbindliche Orientierungshilfe bei der Erstellung individueller Spezifikationen. Technische Fragestellungen rund um die Themen Elektromobilität und vernetztes Fahren rücken hier vermehrt in den Fokus.