Publikationen

16.07.2018

Sicherheitslagebild der deutschen Elektroindustrie

Die Unternehmen der Elektroindustrie haben viel in die Cybersicherheit investiert. In den vergangen zwei Jahren wurden Security-Verantwortliche für Produkte und Systeme eingestellt und werden die Budgets für IT-Sicherheit weiter erhöht. Gleichzeitig schreitet die Digitalisierung bin hinunter zur Geräte- und Feldebene voran. Das bringt zahlreiche Herausforderungen mit sich: Die Komplexität der IT-Systeme steigt, deren kontinuierliches (Security-)Management fällt schwer und die Anfälligkeiten durch Third Party Software sind ernst.

Der vorliegende Ergebnisbericht gibt einen Überblick über die Risikofaktoren der Branche und die etablierten Basis-Maßnahmen für Cybersicherheit. Insgesamt ist die Branche gut aufgestellt und hat mehrheitlich die erste Organisationsstufe erreicht.

Geplant ist, die Umfrage in regelmäßigen Abständen zu wiederholen, um die Kernindikatoren nachverfolgen zu können.

 

Herunterladen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Gesundheit

Mehr erfahren

Watts On

Leben im Jahr 2028

Wie könnte unser Leben im Jahr 2028 aussehen? An welchen Stellen wird sich unser Alltag schlagartig verändern? Zum Start der...

Watts On

Alternative E-Mobilität Part II

Von wegen Rentner-Rad! E-Bikes und Pedelecs liegen dank moderner Technik und coolem Styling voll im Trend. Anschließend an den...

Hack the Factory: Werde zum Hacker einer smarten Fabrik

Durch das Internet werden sowohl Mensch, Maschine als auch Gegenstände immer stärker miteinander vernetzt. Doch die neuen smarten...

IFA 2018: Gaming-Trends | Watts On

Die IFA in Berlin gilt als Highlight für jeden Technikfan. Neben vernetzten Kühlschränken und intelligenten Staubsaugern...

Zukunft der Mobilität: Was können Elektroautos? | Watts On

Unsere Städte werden immer größer, voller und lauter; gleichzeitig wächst unser Umweltbewusstsein. Daher brauchen wir gute...