News

21.09.2017

Tallinn e-Energy declaration unterzeichnet

Der ZVEI hat am 20. September 2017 gemeinsam mit 28 EU-Mitgliedsstaaten, Norwegen, Verbänden und Industrievertretern die „Tallinn e-Energy declaration“ unterzeichnet.

Das Europäische Parlament und die Mitgliedsstaaten diskutieren derzeit die im November 2016 von der Kommission vorgeschlagene Neugestaltung des europäischen Strommarkts. Hauptziele des Energiepakets und des neuen Marktdesigns sind „Energy Efficiency First“, Marktführerschaft im Bereich der erneuerbaren Energien und die Stärkung der Verbraucher. Wichtige Voraussetzungen, um dies zu schaffen, sind aus Sicht des ZVEI die Digitalisierung und Flexibilisierung der Strommärkte. Denn digitale Technologien werden im Energiesektor immer wichtiger und bieten Vorteile für alle.

Der aktuelle Vorsitz Estlands im Ministerrat der EU unterstützt den ZVEI in diesen Punkten und zielt bei der Bearbeitung der Richtlinie und Verordnung des Strommarktdesigns auf eine weitergehende Digitalisierung des Energiemarkts ab. Dies manifestiert die Ratspräsidentschaft in der „Tallinn e-Energy declaration“, welche von 28 Mitgliedsstaaten plus Norwegen, europäischen Verbänden und Industrievertretern am 19. und 20. September in Tallinn unterzeichnet wurde. Der ZVEI unterstützt und befürwortet diese Erklärung, da sie eine wichtige Voraussetzung für die weiteren Verhandlungen in den europäischen Institutionen darstellt.

Die europäischen Klimaziele für 2030 können nur durch digitale Lösungen erreicht werden. Dazu gehören intelligente Energieeffizienz- und Management-Tools. Dieses digitale Know-how ist für einen effektiven und effizienten Energiemarkt notwendig, da es Demand Response fördert, erneuerbare Energien besser integrieren kann und Verbraucher stärkt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

ZVEI zur Regulierung von Benutzeroberflächen im Medienstaatsvertrag

Im Rahmen der Konferenz „Denkansätze für eine neue EU-Medienpolitik“ hat sich Carine Chardon (ZVEI-Fachverband Consumer…

Watts On

Post-Truth, Fake News und Social Media

"Fake News" ist jedem ein Begriff - aber was ist eigentlich Post-Truth? Und was hat all dies mit dem Klimawandel, Buschbränden in…

Watts On

Welche erneuerbaren Energien bringt uns die Zukunft?

Schon mal von Windkraft-Drohnen oder Anti-Solarzellen gehört? Solche ungewöhnlichen, energieerzeugenden Erfindungen sind aber…

Watts On

Mein Handy, die CO2-Schleuder - Wie umweltschädlich ist das Smartphone wirklich?

Wir kennen die typischen CO2-Sünder. Aber habt ihr euch schonmal Gedanken darüber gemacht, ob ihr mit Social-Media, Zocken oder…

#InnovationSchütztKlima

ZVEI-Jahreskongress Digital

Mit unserem Veranstaltungsschwerpunkt "#InnovationschütztKlima" haben wir eine gesellschaftspolitisch relevante Diskussion…