News

19.12.2018

Parlamentarischer Abend zum eHealth-Zielbild beendet erfolgreiche Arbeit 2018

Seit Januar 2018 setzt sich der ZVEI mit sieben weiteren Verbänden der industriellen Gesundheitswirtschaft für die Implementierung eines nationalen eHealth-Zielbilds ein, um die Digitalisierung im Gesundheitsbereich erfolgreich zu gestalten. Ein gemeinsamer parlamentarischer Abend am 13. Dezember 2018 hat das Verbändeengagement in diesem Jahr erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Galerie

Eindrücke vom Parlamentarischen Abend

Neben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn waren zahlreiche Abgeordnete des Deutschen Bundestags, Vertreter aus den Ressorts Gesundheit, Wirtschaft, Forschung und dem Bundeskanzleramt sowie hochrangige Partner aus Industrie und Wissenschaft anwesend.

Zu der Allianz eHealth-Zielbild gehören die Verbände BIO Deutschland, bitkom, bvitg, BVMed, Spectaris, VDGH, vfa und ZVEI. Mit dem Fokus auf „Deutschland braucht ein nationales eHealth-Zielbild - für eine starke industrielle Gesundheitswirtschaft und eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung“ haben die Verbände seit Anfang 2018

  • einen politischen Aufruf für die gemeinsame Entwicklung eines nationalen eHealth-Zielbildes und die Implementierung einer daraus abgeleiteten eHealth-Strategie für Deutschland veröffentlicht,
  • ein gemeinsames Diskussionspapier vorgelegt, in dem zentrale Herausforderungen aus Sicht der beteiligten Branchen zusammengeführt und ein Diskussionsvorschlag für die Umsetzung einer Dialogplattform zur Erarbeitung eines eHealth-Zielbilds formuliert sind,
  • Gesprächsrunden mit den zuständigen Berichterstattern der Regierungsfraktionen wahrgenommen,
  • am neu eingeführten eHealth-Dialog der Berichterstatter im Deutschen Bundestag teilgenommen und eine gemeinsame Position gegenüber der Politik, Verwaltung, Selbstverwaltung, Wissenschaft und Patientenorganisation geschlossen vorgetragen sowie
  • einen Austausch im BMG mit der neuen Abteilung 5 „Digitalisierung“ geführt.

Der gemeinsame, branchenübergreifende parlamentarische Abend hat diese Aktivitäten abgeschlossen. Die Verbände haben erreicht, dass die Notwendigkeit eines „eHealth-Zielbilds“ allgemein akzeptiert ist und im Vorfeld des kommenden „Digitalisierungsgesetzes“ nach einer gemeinsamen Sichtweise aller Beteiligten gesucht wird.

Diese Zusammenarbeit der Verbände ist bisher einzigartig in Deutschland. Sie zeigt, wie wichtig branchenübergreifende Kooperation beim komplexen Thema Digitalisierung ist und dass kein Akteur diese allein gestalten kann. 

Die acht Verbände aus vier Branchen der Gesundheitswirtschaft setzen sich auch in 2019 für die richtigen Weichenstellungen ein, denn schließlich soll Deutschland zum Vorreiter bei der digitalen Gesundheit werden.

Die Pressemitteilung zum parlamentarischen Abend am 13. Dezember 2018 finden Sie in der rechten Spalte.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Gesundheit

Mehr erfahren
 

Jahresauftakt-Pressekonferenz-Videostream 2019

Vorsitzender der Geschäftsführung Dr. Klaus Mittelbach & Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann beantworten auf unserer...

Watts On

Privatsphäre vs. Sicherheit

Freiheit und Sicherheit müssen in der Balance gehalten werden – das sagte Angela Merkel nach dem NSA-Skandal. Damals wurden unter...

Watts On

Drohnen - Spielzeug oder Risiko?

Drohnen sieht man mittlerweile fast überall fliegen – vor allem im Hobbyreich. Quadrocopter sind nicht mehr teuer, die...

Watts On

Leben im Jahr 2028

Wie könnte unser Leben im Jahr 2028 aussehen? An welchen Stellen wird sich unser Alltag schlagartig verändern? Zum Start der...

Watts On

Alternative E-Mobilität Part II

Von wegen Rentner-Rad! E-Bikes und Pedelecs liegen dank moderner Technik und coolem Styling voll im Trend. Anschließend an den...