News

24.05.2017

ZVEI-Jahreskongress 2017: Mit Big Data zur individualisierten Gesundheitsversorgung?

Welche Auswirkungen hat der digitale Wandel auf die Gesundheitswirtschaft? Diese Frage stand im Mittelpunkt von Keynote und Podiumsdiskussion zum Thema „Dr. Computer: Mit Big Data zur personalisierten Gesundheitswirtschaft?“.

Galerie

Eindrücke von der Veranstaltung

In seinem Vortrag erläuterte Christian O. Erbe, Mitglied des ZVEI-Vorstands und Geschäftsführer von Erbe Elektromedizin, was personalisierte Medizin für den Patienten bedeutet. Daten spielten dabei eine entscheidende Rolle: So machte es die Nutzung großer Datenmengen möglich, für jeden Einzelnen die individuell passende Therapie zu finden. Daten könnten aber auch vom Patienten selbst erzeugt und genutzt werden, zum Beispiel durch vernetzte Geräte zu Hause und durch Apps. „Gesundheitsversorgung wird auch weiterhin viel in Arztpraxen und Krankenhäusern stattfinden – aber nicht mehr ausschließlich dort“, betonte Erbe. Um die Daten im Sinne des Patienten einsetzen zu können, müssten diese aber nutzbar sein und dürften nicht nach dem Prinzip der Datensparsamkeit zurückgehalten werden. „Richtig eingesetzt, werden Daten, Vernetzung und Digitalisierung die Medizin verändern.“

 

Wie Daten verantwortungsvoll genutzt werden können, war auch Thema der anschließenden Podiumsdiskussion. Dr. Jutta Fritz, CBO von NEO New Oncology, erklärte anschaulich, wie Big-Data-Auswertungen die Krebstherapie verbessern kann. Sie ist überzeugt: „Die Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten. Datenschutz und Datensicherheit sind hier entscheidende Themen“. 

 

Diesen Standpunkt teilte auch Christian Klose, Chief Digital Officer der AOK Nordost. Er gab aber zu bedenken: „Datenschutz kann auch ein Wettbewerbsvorteil sein“. Er darf aber kein Totschlagargument für Innovation sein. Damit der Patient Vertrauen in den Umgang mit Daten in der Gesundheitswirtschaft habe, müsse dafür Sorge getragen werden, dass die Entscheidungsfreiheit des Einzelnen, Daten weiterzugeben oder sich dagegen zu entscheiden, verlässlich geschützt werden.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Automation

Mehr erfahren

Electronic Components and Systems

Mehr erfahren

Elektromedizinische Technik

Mehr erfahren

Arge Errichter & Planer

Mehr erfahren

Satellit & Kabel

Mehr erfahren

Die Elektroindustrie - 100 Jahre Innovation für Menschen

Schritt für Schritt entwickeln wir Menschen uns weiter. Die Technologie spielt in Zeiten der Digitalisierung eine immer größere...

ZVEI explains Supply Chain Management

Electronic supply chains are complex. This is why it is of importance to manage their complexity well. The PROS definiton...

ZVEI erklärt Supply Chain Management

Damit Wertschöpfungsketten gut funktionieren, müssen sie gut gemanagt werden. Die PROS-Definition des ZVEI hilft dabei.

ZVEI Kolloquium Gebäudeautomation 2016: IoT - und was jetzt?

Das Internet der Dinge, Dienste und Menschen ermöglicht datenbasierte Innovationen und damit neue Produkte, Systeme und...

ZVEI Kolloquium Gebäudeautomation 2016: Von Produkten, Systemen und Diensten im IoT

Herausforderungen im Internet der Dinge, Dienste und Menschen – beim 7. ZVEI-Kolloquium Gebäudeautomation war das ein zentrales...