News

22.04.2021

Erfolgreiche Hannover Messe Digital Edition

Der ZVEI zeigte auf der Hannover Messe Digital Edition ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Vorträgen rund um Industrie 4.0, 5G, DC-Industrie, Künstliche Intelligenz und Modulare Produktion. Und auch die Politik nutzte die Bühne und war dieses Jahr wieder in zahlreichen Diskussionsrunden vertreten

„Die diesjährige Hannover Messe hat gezeigt, dass die Marke auch als Digital Edition eine hohe Strahlkraft besitzt und Aussteller und Kunden weiterhin zusammenführt. Die Elektroindustrie konnte erneut mit zahlreichen Produktinnovationen aufwarten und zeigen, dass sie ein wesentlicher Akteur der globalen Industrie 4.0-Bewegung ist, die auf der Hannover Messe vor zehn Jahren ihren Anfang nahm“, so ZVEI-Präsident Dr. Gunther Kegel zum Abschluss der Hannover Messe Digital Edition. 

Der ZVEI zeigte auf der Messe ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Vorträgen rund um Industrie 4.0, 5G, DC-Industrie, Künstliche Intelligenz und Modulare Produktion. Und auch die Politik nutzte die Bühne und war dieses Jahr wieder in zahlreichen Diskussionsrunden vertreten: Zusammen mit VDMA-Präsident Karl Haeusgen diskutierte ZVEI-Präsident Kegel mit Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin der Grünen, über Wege zu einer klimaneutralen Produktion in Europa. Wolfgang Weber unterstrich im Gespräch mit Stephan Weil, Ministerpräsident von Niedersachen, die Rolle der Elektroindustrie als Innovationstreiber in Deutschland und betonte einmal mehr, dass für den Weg in eine All-Electric-Society ein niedrigerer Strompreis benötigt wird und deshalb die EEG-Umlage wegfallen muss. 

Ein weiterer Schwerpunkt des Vortragsprogramms drehte sich um das Jubiläum zehn Jahre Industrie 4.0. Von der einstigen Vision ist bereits vieles Realität geworden und der ZVEI hat mit dem RAMI 4.0 (Referenzarchitekturmodell Industrie 4.0), der Verwaltungsschale und dem Digitalen Typenschild diese Entwicklung maßgeblich geprägt. „Heute genießt die Marke ‚Industrie 4.0‘ weltweit Anerkennung und stärkt zusammen mit KI und 5G den Produktionsstandort Deutschland im internationalen Wettbewerb“, betonte Präsident Kegel auf der Industrieschau. 
Zum Abschluss der Messewoche verkündet die HMI 90.000 registrierte Besucherinnen und Besucher bei 1.300 Events. Beachtliche Zahlen wie der ZVEI-Präsident hervorhob. Und dennoch: „Unsere Industrie braucht einen starken hiesigen Messestandort, der künftig eine Mischung aus Präsenzmesse und attraktiven digitalen Angeboten sein muss.“ 

 

Alle ZVEI-Diskussionen sind bis Ende Juni als Video on demand auf der Seite der Hannover Messe abrufbar:

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Digitales Typenschild - Asset Administration Shell

Im Rahmen eines gemeinsamen Projektes des ZVEI und der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg wurde das Digitale Typenschild auf Basis…

DC-INDUSTRIE

Paneldiskussion: "DC-INDUSTRIE ebnet den Weg für das industrielle Gleichstromnetz"

Gleichstrom nimmt in der zukünftigen industriellen Stromversorgung eine Schlüsselrolle ein. Mit Gleichstrom kann mehr…

NOA - Mastering the complexity of connectivity

Die NAMUR Open Architecture ermöglicht einen sicheren zweiten Kanal zur Erfassung wichtiger Daten, die zur Überwachung und…

MTP - The Age of Modular Production

Das Module Type Package ist das Herzstück der modularen Produktion. Die modulare Automation ermöglicht ein besonders schnelles und…

NOA - Mastering the complexity of connectivity

Die NAMUR Open Architecture ermöglicht einen sicheren zweiten Kanal zur Erfassung wichtiger Daten, die zur Überwachung und…