Termine

22.11.2021, 13.00 - 17.00 Uhr, Online-Konferenz

„Artificial Intelligence Act – wie Unternehmen sich jetzt einbringen sollten“

Im Frühjahr 2021 hat die EU-Kommission ihren mit Spannung erwarteten Entwurf einer Verordnung zur Regulierung der Nutzung Künstlicher Intelligenz – den Artificial Intelligence Act – veröffentlicht. Doch was bedeutet dieser weltweit erste Rechtsrahmen für KI eigentlich für Ihr Unternehmen? Welche Herausforderungen aber auch welche Chancen ergeben sich? Diese Fragen möchten DIN, DKE, Bitkom, VDMA und ZVEI am 22. November 2021 auf der KI-Fachkonferenz „Artificial Intelligence Act – wie Unternehmen sich jetzt einbringen sollten“ gerne mit Ihnen diskutieren.

Was Sie bei der Konferenz erwartet:    
Auf der Veranstaltung informieren Sie hochrangige Vertreterinnen und Vertreter sowie Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Normung:
•    welche Regulierungen im Rahmen des Artificial Intelligence Acts politisch diskutiert werden,
•    welche Rolle harmonisierte Europäische Normen bei der Umsetzung des Artificial Intelligence Acts spielen,
•    welchen strategischen Nutzen Normung und Standardisierung für Sie haben kann und
•    welche Mitgestaltungsmöglichkeiten Sie in der Normung und Standardisierung haben. 


In interaktiven Workshops wollen wir zudem mit Ihnen diskutieren, welche industrieübergreifenden und branchenbezogenen Anforderungen an KI-Systeme es für die Umsetzung der Anforderungen aus dem Artificial Intelligence Act in absehbarer Zeit brauchen wird.
Unterstützt wird die Veranstaltung von der durch die Bundesregierung eingesetzten Koordinierungsgruppe „KI-Normung und Konformität“, in der führende Köpfe aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft vertreten sind. 


Sie können sich unterwww.din.de/go/kifachkonferenz anmelden. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zur Agenda und Referenten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir freuen uns auf Sie!