Termine

09.11.2021, 09.00 - 15.45 Uhr, Online-Konferenz

Technische Sauberkeit 2021

Partikelverunreinigungen von Bauteilen können zu erheblichen Schwierigkeiten beim Betrieb von Anlagen führen. Elektrische Kurzschlüsse, mechanische Blockaden, Undichtigkeiten, optische Schwächungen beziehungsweise Unterbrechungen von Lichtleitern sind einige der Funktionsstörungen, die durch metallische oder nichtmetallische Partikel entstehen können. Die zunehmende Miniaturisierung von Bauteilen und der Anstieg der Bauteildichte stellen die Hersteller in der elektrotechnischen Fertigung vor die Herausforderung, ihre sauberkeitsrelevanten Fertigungsprozesse weiter zu optimieren.

Auch die Prüfmethoden und Reinigungsverfahren in der Technischen Sauberkeit müssen, angesichts des hohen Liefer- und Produktionsdrucks in der Elektronikfertigung, einer Effektivitätsprüfung standhalten. Der Arbeitskreis Bauteilsauberkeit des ZVEI liefert hierzu aktuelle Studienergebnisse aus jahrelanger Gremienarbeit.

Es werden exklusiv die Ergebnisse zweier Studien vorgestellt, in der diverse Extraktionsverfahren miteinander verglichen und unterschiedliche Bauteilreinigungsverfahren auf ihre Effektivität hin überprüft wurden. Das Vormittagsprogramm wird inhaltlich abgerundet mit einer Keynote über den Einsatz von KI-Methoden in der Technischen Sauberkeit und einem Expertenvortrag über die Herausforderungen der Elektromobilität an die Reinheit von Bauteilen. 

Die anschließende Nachmittagssession verspricht einen Mix aus Vorträgen mit hohem Aktualitätsbezug: Neben einer preisgekrönten und innovativen lichtmikroskopischen Methode werden u. a. die Ergebnisse einer umfangreichen Trendstudie zur Technischen Sauberkeit und Behältersauberkeit vorgestellt. 

Weitere Informationen zum Programm der 3. Online Konferenz Technische Sauberkeit – Funktionssicherheit in der Elektroindustrie finden Sie hier.