News

16.07.2019

Deutsche Bundesregierung fördert das Engagement deutscher KMU in Afrika

Mit aktuell nur einem Prozent liegt der Anteil der deutschen Auslandsinvestitionen in Afrika weit unter ihrem Potenzial und ist vor dem Hintergrund der raschen wirtschaftlichen Entwicklung vieler afrikanischer Staaten noch deutlich ausbaufähig.

Vor diesem Hintergrund soll ab kommendem August der Entwicklungsinvestitionsfonds (EIF) deutsche und europäische Unternehmen mit günstigen Krediten und Risikoabsicherungen für ihre nachhaltigen, beschäftigungsfördernden Investitionen in Afrika unterstützen. 

Der EIF richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen. Er soll Hürden und Risiken für ein unternehmerisches Engagement auf dem afrikanischen Kontinent verringern. Gute Chancen auf Finanzierung haben Unternehmen, die in „Compact-with-Africa“-Ländern investieren, also Äthiopien, Ägypten, Benin, Burkina Faso, Cote d’Ivoire (Elfenbeinküste), Ghana, Guinea, Marokko, Ruanda, Senegal, Togo und Tunesien. 

 

Das Wichtigste zum EIF in Kürze:

  • langfristige Darlehen in EUR oder USD
  • Höhe: 750.000 bis 4 Millionen Euro
  • Risikoteilung zu attraktiven Konditionen
  • Rasche Umsetzung
  • Beratende und finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung von internationalen Umwelt-, Sozial- und Corporate-Governance-Standards
  • Nutzung eines breiten Netzwerks der GIZ in afrikanischen Ländern und der Expertise langjähriger Afrikaexperten, z.B. des EZ-Scouts im ZVEI.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Watts On

Was versteckt sich hinter Open Source?

Was haben Firefox, der VLC Media Player, Thunderbird und Gimp gemeinsam? Sie werden nicht nur von unglaublich vielen Leuten...

 

Hannover Messe 2019

Wirtschaftspressekonferenz im Video on Demand

Wie läuft das Jahr 2019 bisher für die deutsche Elektroindustrie? Was tut sich in der Industriepolitik? Welche Rolle spielt...

 

5G-ACIA

Designing 5G for Industrial Use

5G lässt Maschinen in Echtzeit miteinander kommunizieren, durch Edge Computing und Massive Machine Communication Ressourcen und...

 

Jahresauftakt-Pressekonferenz-Videostream 2019

Vorsitzender der Geschäftsführung Dr. Klaus Mittelbach & Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann beantworten auf unserer...

Smarte Fabrik Was ist Industrie 4.0 | Watts On

Heutzutage sind nicht nur Menschen, sondern auch Gegenstände im Internet der Dinge immer stärker miteinander vernetzt. In der...