22.08.2019

Aktuelle Kennzahlen aus dem Bereich Konjunktur und Analysen

Auftragseingang

Im Juni 2019 sind die Bestellungen für die deutsche Elektroindustrie auf der Stelle getreten (-0,2% gegenüber Vorjahr). Großaufträge aus dem nicht zur Eurozone zählenden Ausland verhinderten dabei einen wesentlich stärkeren Rückgang. Während die Inlandsaufträge im Juni um 8,7 Prozent fielen, gab es bei den Bestellungen aus dem Ausland einen Anstieg um 6,2 Prozent. Kunden aus dem Euroraum orderten 12,4 Prozent weniger als im Vorjahr, Kunden aus Drittländern 17,1 Prozent mehr.

Produktion und Kapazitätsauslastung

Die preisbereinigte Produktion der heimi­schen Elektrounternehmen hat ihren Vorjahreswert im Juni stark unterschritten – um 13,5 Prozent. Immerhin gab es ganze drei Arbeitstage weniger als im Vorjahr. Die Kapazitätsauslastung in der Branche ist zu Beginn des dritten Quartals 2019 um 1,5 Prozentpunkte auf jetzt 84,2 Prozent der betriebs­üblichen Vollauslastung gesunken. Gleich­zeitig fiel die Reichweite der Auftrags­be­stände von 3,4 auf 3,1 Produktionsmonate.

Geschäftsklima

Das Geschäftsklima in der deutschen Elektroindustrie ist im Juli 2019 erstmals seit Oktober 2014 wieder unter die Null-Linie gefallen. Die aktuelle Lage wurde deutlich schlechter beurteilt als noch im Juni, aber auch die allgemeinen Geschäftserwartungen fielen etwas zurück. 

Außenhandel

Mit 16,6 Milliarden Euro haben die Exporte der deutschen Elektroindustrie ihren entsprechenden Vorjahreswert im Juni 2019 um 4,9 Prozent verfehlt. Damit haben die konjunkturellen Bremsspuren jetzt auch die Ausfuhrtätigkeit der Branche erreicht. Es war der erste Exportrückgang in diesem Jahr. Die Importe nach Deutschland gingen im Juni ebenfalls zurück. Sie gaben um 5,5 Prozent gegenüber Vorjahr auf 14,2 Milliarden Euro nach.



Ihr Ansprechpartner:

Dr. Andreas Gontermann, Chefvolkswirt
Leiter Abteilung Wirtschaftspolitik, Konjunktur und Märkte
Telefon: +49 69 6302-301 ; Fax: +49 69 6302-326 ; E-Mail: wipol(at)zvei.org

 

Weiterführende Informationen:

 Konjunktur & Analysen