News

26.02.2018

Fahrerassistenzsysteme für mehr Sicherheit und Komfort

Elektronische Systeme wie ABS, Spurassistenten oder zur Notbremsung entlasten den Fahrer.

In der ganzen Welt passieren unzählige Verkehrsunfälle mit Toten, Verletzten und hohen Sachschäden. Viele dieser Unfälle hätten von modernen Fahrerassistenzsystemen verhindert werden können. Typische innerstädtische Unfallkonstellationen sind dabei z. B. Rechts-Abbiegen oder Auffahrunfälle. Der ZVEI setzt sich dafür ein, Fahrerassistenzsysteme verpflichtend vorzuschreiben, die in solchen Situationen rettend eingreifen.

Bereits in der Vergangenheit haben technische Lösungen erheblich zur Verbesserung des Komforts, vor allem aber Verringerung von Unfällen und deren Folgen beigetragen. So waren Anfang der 1970er Jahre jährlich über 20.000 Verkehrstote allein in Deutschland zu beklagen. In der Zwischenzeit wurden ABS, Gurtstraffer, ESP und andere Sicherheitselektroniken eingeführt. Obwohl heute zehnmal so viel Autos unterwegs sind, ist die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland auf ca. 3.000 pro Jahr zurückgegangen.

Ob Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP), Adaptive Cruise Control (ACC), Lane Departure Warning (LDW), oder Notbremsassistent für LKWs. Derartige Systeme werden – von einigen Premiumfahrzeugen abgesehen – bisher kaum eingebaut und vor allem noch nicht im Rahmen der Typzulassung vorgeschrieben.

CDU, CSU und SPD setzen sich dafür ein, nicht abschaltbare Notbremssysteme oder Abbiegeassistenten für LKW und Busse verbindlich vorzuschreiben. Eine Nachrüstpflicht für LKW Abstandswarnsysteme soll geprüft werden. Zudem sollen einzelne Bundesländer eine Bundesratsinitiative planen, die den Bundesgesetzgeber auffordert, sich auf Europäischer Ebene für den verpflichtenden Einsatz einzusetzen. Der ZVEI unterstützt diese Initiativen dem Grunde nach.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Watts On

Klimafreundliche Jobs der Zukunft

Immer mehr Menschen benutzen öffentliche Verkehrsmittel oder essen weniger tierische Produkte, um die Umwelt zu schützen. Können…

Watts On

Das doppelte Leben unserer Elektronik

Wir werfen weltweit jährlich 53,6 Millionen Tonnen Elektrogeräte weg. Krass viel Müll...Wie können wir das ändern? In einer neuen…

Watts On

Wie Elektrotechnik die Raumfahrt verändert

Eine Reise zum Mond hat sich bestimmt jeder schon mal vorgestellt. Durch Elektrotechnik wird Raumfahrt immer innovativer und wird…

Watts On

Weg von der Straße - Schienenverkehr für Klimaschutz

Ob Auto, LKW oder Flugzeug, sie alle stoßen ordentlich CO2 aus. Auch wenn die Bahn (noch) dazu zählt, könnte sie vielleicht zu dem…

Watts On

Das Home-Office der Zukunft

Durch die Corona-Pandemie mussten viele von uns ins Home-Office. Aber was ist eigentlich, wenn die Pandemie irgendwann vorbei ist?…