News

29.01.2021

Immer noch zu wenig Ladepunkte für die E-Mobilität

In Deutschland mangelt es sowohl an öffentlicher als auch an privater Ladeinfrastruktur. Das Ziel, bis 2030 eine Million öffentliche und teilöffentliche Ladepunkte in Deutschland zu haben, ist ambitioniert.


Vor allem die veralteten Elektroinstallationen in vielen Gebäuden haben unmittelbare Folgen für den Mobilitätssektor. Der größte Teil der Gebäude in Deutschland ist nicht oder nur eingeschränkt energiewendefähig und untauglich für die Elektromobilität. Beim privaten Laden waren die Versuche der Bundesregierung, gesetzgeberisch mit dem Gebäude-Elektromobilitätsgesetz gegenzusteuern richtig. Doch sie waren nicht konsequent genug, denn die Maßnahmen umfassen lediglich 75 Prozent des jährlichen Privat-Neubaumarkts. Außerdem ist die Förderung privater Ladeinfrastruktur mit 900 Euro zu gering und deckt nicht die Kosten für die Erneuerung von Elektroinstallationen ab. Nach Ansicht des ZVEI sollte sie auf 1.500 Euro heraufgesetzt werden, wie ursprünglich angedacht. 

Öffentliche Ladepunkte müssen zum einen in ausreichender Anzahl vorhanden sein und zum anderen nutzerfreundlich gestaltet sein. Dabei spielen besonders ein europaweit flächendeckendes Roaming-System und einheitliche Bezahlsysteme große Rollen. Bei beiden Punkten muss dringend nachjustiert werden. Der ZVEI fordert ein konsequentes Gegensteuern im Sinne der Verbraucher. Durch einheitliche Zahlungsvorgänge sowie durch vertragsbasiertes Laden mittels eines flächendeckenden Roaming-Systems muss ein barrierefreies Laden ermöglicht werden.

Elektrofahrzeuge sind die Schlüssel zur nachhaltigen Umgestaltung der Mobilität, sofern sie über ein funktionierendes Netz aus Ladestationen verfügen. 
 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Watts On

Das doppelte Leben unserer Elektronik

Wir werfen weltweit jährlich 53,6 Millionen Tonnen Elektrogeräte weg. Krass viel Müll...Wie können wir das ändern? In einer neuen…

Watts On

Wie Elektrotechnik die Raumfahrt verändert

Eine Reise zum Mond hat sich bestimmt jeder schon mal vorgestellt. Durch Elektrotechnik wird Raumfahrt immer innovativer und wird…

Watts On

Weg von der Straße - Schienenverkehr für Klimaschutz

Ob Auto, LKW oder Flugzeug, sie alle stoßen ordentlich CO2 aus. Auch wenn die Bahn (noch) dazu zählt, könnte sie vielleicht zu dem…

Watts On

Das Home-Office der Zukunft

Durch die Corona-Pandemie mussten viele von uns ins Home-Office. Aber was ist eigentlich, wenn die Pandemie irgendwann vorbei ist?…

NOA - Mastering the complexity of connectivity

Die NAMUR Open Architecture ermöglicht einen sicheren zweiten Kanal zur Erfassung wichtiger Daten, die zur Überwachung und…