Publikationen

05.04.2017

Qualifikation von Zwischenkreiskondensatoren für den Einsatz in Komponenten von Kraftfahrzeugen

Bei der Umstellung auf elektrische Antriebsstränge im Rahmen der Elektromobilität kommt dem Antriebsumrichter eine zentrale Bedeutung zu. Sowohl bezüglich der Kosten als auch des Bauraums ist der Zwischenkreiskondensator neben den Leistungshalbleitern eine sehr wichtige Komponente im Antriebsumrichter. 

Im Rahmen einer gemeinsamen Initiative unter dem Dach der Verbände ZVEI und ECPE (European Center for Power Electronics) haben Bauelementhersteller, Tier1-Automobilzulieferer und Kfz-Hersteller eine Qualifikationsmethodik erarbeitet, die eine grundsätzliche Eignung der eingesetzten Komponenten zuverlässig sicherstellt und gleichzeitig für alle Beteiligten eine aus ökonomischer und organisatorischer Sicht sinnvolle Lösung darstellt. 

Herunterladen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Gesundheit

Mehr erfahren

Watts On

Ein Leben ohne Mikrochips

Mikrochips sind eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Die kleinen Bauteile sind in unserem Alltag mittlerweile so...

Watts On

Zukunft in der Elektroindustrie

Cedric stellt euch bei Watts On alle zwei Wochen viele spannende Themen vor: Von Mikrochips in Smartphones über die Zukunft des...

 

Hannover Messe 2019

Wirtschaftspressekonferenz im Video on Demand

Wie läuft das Jahr 2019 bisher für die deutsche Elektroindustrie? Was tut sich in der Industriepolitik? Welche Rolle spielt...

 

DC-INDUSTRIE

Energiewende meets Industrie 4.0

Der ZVEI entwickelt mit seinen Partnern im Projekt DC-INDUSTRIE Netzmanagement-Möglichkeiten für die Zukunft. Das Motto:...

 

5G-ACIA

Designing 5G for Industrial Use

5G lässt Maschinen in Echtzeit miteinander kommunizieren, durch Edge Computing und Massive Machine Communication Ressourcen und...