News

13.03.2019

Sonderschau Modulare Produktion auf der Hannover Messe 2019

Auf der Sonderschau „Process Industrie 4.0: The Age of Modular Production“ zeigen Ispe, Namur, ProcessNet, VDMA und ZVEI wie sich die Flexibilität von Anlagen in der Prozessindustrie durch Modularisierung deutlich steigern lässt.

Schlüssel dafür sind standardisierte Schnittstellen sowie Module, die sich – basierend auf dem MTP-Konzept, das den einzelnen Modulen eine digitale Beschreibung gibt – systemneutral und flexibel verschalten lassen. Auf diese Weise können Prozessanlagen schnell erstellt und umgerüstet werden.

Gleichzeitig ermöglicht es den Unternehmen, flexibel auf neue Marktanforderungen zu reagieren und den Engineering-Aufwand erheblich zu reduzieren. Für die erhöhte Flexibilität soll aber kein höherer Aufwand nötig sein. Gleichzeitig erlaubt die Zusammenstellung und Verschaltung von Moduleinheiten über MTP eine weitaus schnellere Veränderung von Anlagen als bisher und eine deutlich einfachere Anlagengestaltung.

Partner der Sonderschau „Process Industrie 4.0: The Age of Modular Production“ sind Ispe, Namur, ProcessNet – eine Initiative von Dechema und VDI–, VDMA Verfahrenstechnische Maschinen und Apparate und ZVEI. Unternehmen wie ABB, B&R, Emerson, Endress+Hauser, Festo, Hima, Pepperl+Fuchs, Phoenix Contact, Samson, Semodia Technologies, Siemens, Wago und Yokogawa unterstützen den Auftritt. Auch Universitäten – TU Dresden, TU Dortmund, FH Südwestfalen, Ruhr Universität Bochum und Helmut-Schmidt-Universität Hamburg – sowie eine Vielzahl von Anwendern wie BASF, Bayer, CHT, Clariant, Covestro, Evonik, Invite, Lanxess und Merck aus der chemisch-pharmazeutischen Industrie in Kooperation mit Modulbauern beteiligen sich an der Sonderschau. Zusätzlich sind Systemintegratoren wie SpiraTec und Modulbauer wie Seepex, Peter Huber Kältemaschinenbau und Gea beteiligt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Watts On

Das doppelte Leben unserer Elektronik

Wir werfen weltweit jährlich 53,6 Millionen Tonnen Elektrogeräte weg. Krass viel Müll...Wie können wir das ändern? In einer neuen…

Watts On

Wie Elektrotechnik die Raumfahrt verändert

Eine Reise zum Mond hat sich bestimmt jeder schon mal vorgestellt. Durch Elektrotechnik wird Raumfahrt immer innovativer und wird…

Watts On

Weg von der Straße - Schienenverkehr für Klimaschutz

Ob Auto, LKW oder Flugzeug, sie alle stoßen ordentlich CO2 aus. Auch wenn die Bahn (noch) dazu zählt, könnte sie vielleicht zu dem…

Watts On

Das Home-Office der Zukunft

Durch die Corona-Pandemie mussten viele von uns ins Home-Office. Aber was ist eigentlich, wenn die Pandemie irgendwann vorbei ist?…

NOA - Mastering the complexity of connectivity

Die NAMUR Open Architecture ermöglicht einen sicheren zweiten Kanal zur Erfassung wichtiger Daten, die zur Überwachung und…