News

26.02.2021

Das neue Energielabel für TV-Geräte – der ZVEI erklärt

Ab dem 1. März 2021 (plus 14 Tage Übergangsfrist) gilt EU-weit ein neues Energielabel – auch für TV-Geräte. Die wichtigste Änderung ist die Streichung der Plusklassen. Außerdem werden die Anforderungen an die Klassen verschärft und die Berechnungsgrundlage für die Einstufung der Geräte ändert sich.

Hintergrund der Änderung ist der Wunsch der EU-Kommission, weniger Geräte in den sehr hohen Energieklassen (A+++, A++) zu sehen. Als Konsequenz kommt es zu einer erheblichen Reskalierung. Die meisten TV-Geräte werden mit Einführung der neuen Skala herabgestuft, teilweise sehr deutlich. Das überarbeitete  Label kann bei Verbraucherinnen und Verbrauchern also mitunter berechtigte Fragen aufwerfen. Der Fachverband Consumer Electronics hat Erläuterungen zu den zentralen Änderungen zusammengestellt und gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen, um die Bedeutung des neuen Labels nachvollziehen und einordnen zu können.

Grundsätzlich sollten sich Verbraucherinnen und Verbraucher vor dem Kauf nicht nur anhand des Energielabels informieren. Gute Fernseher zeichnen sich neben einer hohen Energieeffizienz durch viele weitere Eigenschaften aus, die nicht auf dem Energielabel ausgewiesen sind. Dazu gehören etwa Funktionalität, Bedienkomfort, Langlebigkeit, Vernetzbarkeit und Service.

 

Das neue Energielabel für TV-Geräte – der ZVEI erklärt

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Digitales Typenschild - Asset Administration Shell

Im Rahmen eines gemeinsamen Projektes des ZVEI und der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg wurde das Digitale Typenschild auf Basis…

NOA - Mastering the complexity of connectivity

Die NAMUR Open Architecture ermöglicht einen sicheren zweiten Kanal zur Erfassung wichtiger Daten, die zur Überwachung und…

MTP - The Age of Modular Production

Das Module Type Package ist das Herzstück der modularen Produktion. Die modulare Automation ermöglicht ein besonders schnelles und…

NOA - Mastering the complexity of connectivity

Die NAMUR Open Architecture ermöglicht einen sicheren zweiten Kanal zur Erfassung wichtiger Daten, die zur Überwachung und…

MTP - The Age of Modular Production

Das Module Type Package ist das Herzstück der modularen Produktion. Die modulare Automation ermöglicht ein besonders schnelles und…