News

17.08.2017

ZVEI auf der IFA 2017: Verbändeauftritt in neuer Halle

„Fit für die digitale Welt“ -unter diesem Motto tritt der ZVEI gemeinsam mit VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) und ZVEH (Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke) auf der IFA in Berlin (1.-6.September) auf. In einer neuen Halle (26A, Stand 224/225) ist unser Stand Teil der „IFA NEXT“ (ehemals TecWatch), die Innovationen in den Fokus stellt.

Was gibt es am Gemeinschaftsstand der E-Branche zu sehen?

Im 100 Quadratmeter großen „House of Smart Living“ wird intelligent vernetzte Smart-Home-Technik erlebbar. Innovative Lösungen von über 50 Herstellern können per Tablet-PC, Smartphone, Smartwatch oder mit Sprachbefehlen gesteuert werden. Wer Smart Home lieber in der virtuellen Welt erlebt, kann das smarte Zuhause mit einer Virtual-Reality-Brille erkunden. Am Smart-Home-Demotisch können Besucher ausprobieren, wie unterschiedliche technische Systeme zusammenspielen.

Das Thema Nachwuchs spiegelt sich an verschiedenen Aktivstationen des Verbändeauftritts wider: Welche Faszination die Elektro- und Informationstechnik ausübt, können die jungen Gäste live entdecken – zum Beispiel beim Zusammenbauen einer digitalen Armbanduhr mit Datenbrille und 3D-Drucker oder beim Tischkickern gegen einen Robotertorwart. An der Schokolinsen-Abfüllanlage erklären Jugendliche im dualen Studium, wie Industrie 4.0 in der Praxis funktioniert und welche Chancen eine technische Ausbildung bietet.

Am Messewochenende (2. und 3. September) ergänzen Präsentationen von „SolarMobil Deutschland“ und „Invent a Chip“ den Stand der Elektroverbände: Jugendliche lassen ihre selbstgebauten Solar-Modellfahrzeuge über eine drei Meter lange Rennstrecke flitzen und zeigen an einem Modellhaus, wie Solarenergie mit Hilfe von Chips genutzt werden kann.

 

Wirtschaftsinitiative Smart Living zu Gast

Zu Gast am Stand der Verbände ist während der gesamten IFA die Wirtschaftsinitiative Smart Living. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, Deutschland zum Leitmarkt für Smart-Home-Anwendungen zu entwickeln und wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie von der Geschäftsstelle Smart Living betreut.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Gesundheit

Mehr erfahren

Watts On

Innovation Bildschirm

Auf welchen Bildschirmen sehen wir künftig YouTube, Netflix und Co.? Welche Display-Technologie hat die Nase vorn? Ob...

Induktives Aufladen - Strom fließt auch ohne Kabel | Watts On

Kabelloses Laden ist keine ferne Zukunftsmusik mehr! Elektrische Zahnbürsten laden wir bereits heute induktiv und es gibt...

Watts On

Fliegen ohne Kerosin

Taxi oder Uber? Hotel oder Airbnb? Beinahe alle Branchen werden durch die Digitalisierung vor neue Herausforderungen gestellt....

 

Jahresauftakt-Pressekonferenz-Videostream 2019

Vorsitzender der Geschäftsführung Dr. Klaus Mittelbach & Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann beantworten auf unserer...

Watts On

Privatsphäre vs. Sicherheit

Freiheit und Sicherheit müssen in der Balance gehalten werden – das sagte Angela Merkel nach dem NSA-Skandal. Damals wurden unter...