News

09.06.2016

Brandschutz in Schienenfahrzeugen nach EN 45545

Der ZVEI stellt einen Leitfaden zur erleichterten Anwendung der Europäischen Norm EN 45 545 – Brandschutz in Schienenfahrzeugen – Teil 1-7 für Elektroisolierstoffe bereit.​​​​

Die EN 45545 ist eine reine Materialprüfnorm, die seit April 2016 europaweit einheitlich die brandschutztechnischen Anforderungen aller verwendeten Werkstoffe in Schienenfahrzeugen festlegt. Demnach müssen auch alle elektrischen Komponenten sowie deren Elektroisolierstoffe die Anforderungen erfüllen.

In unserem Leitfaden​ beschreiben wir systematisch und chronologisch, wie die Definition der zutreffenden Prüfanforderungen an Elektroisolierstoffe gemäß der EN 45545 zu erfolgen hat.

Hierzu sind folgende Schritte erforderlich:

  • Bestimmung der Anwendungsumgebung (Betriebs- und Bauartklasse der Schienenfahrzeuge)
  • Bestimmung der Gefährdungsstufe HL1 oder HL2 oder HL3 gemäß der jeweiligen Betriebs- und Bauartklasse
  • Ermittlung der Prüfanforderungen gemäß der jeweiligen Gefährdungsstufe an Elektroisolierstoffe (R-Anforderungssätze)
  • Ermittlung der Prüfverfahren gemäß der jeweiligen R-Anforderungssätze an Elektroisolierstoffe = Brandverhalten in Abhängigkeit des Sauerstoffgehalts, Rauchentwicklung, toxische Gase
  • Anwendung der Gruppierungsregelung anhand eines Praxisbeispiels.  Diese Regel beschreibt das Vorgehen zur Ermittlung von Kompensationsmöglichkeiten beim Einsatz von Isolationsmaterialien mit niedriger Klassifizierung, also Produkten, die die unterschiedlichen  Anforderungssätze je nach Gefährdungsstufe HL1 oder HL2 oder HL3 teilweise nicht oder überhaupt nicht erfüllen.

Die ZVEI Arbeitsgruppe schließt ihre Betrachtung mit der Empfehlung an Hersteller und Anwender, wann immer möglich, nicht pauschal die Erfüllung der Anforderungen gemäß der höchsten Gefährdungsklasse (HL 3) zu fordern, da man sich dadurch unnötig bei der Materialauswahl einschränkt. Zudem lässt der weitere Ausbau der Regelwerke wie REACH und RoHS erwarten, dass viele der heute verwendeten effektiven Flammschutzmittel zukünftig nicht mehr zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Watts On

Moderne Krebsbehandlung

Warum gibt es bis jetzt noch kein „Heilmittel“ gegen Krebs? Trotz der Fortschritte sind viele der komplexen Vorgänge, die sich in...

Watts On

Bionik zum Anfassen

Die Natur hat im Lauf der Zeit geniale Lösungen für die Anpassung von Pflanzen und Tieren an extreme Lebensbedingungen...

Watts On

E-Check: Tesla VS Jaguar - Teil 2

Super schnell von 0 auf 100km/h und das alles durch Elektrizität! Im zweiten Teil unseres E-Checks gehen wir ins Eingemachte und...

Watts On

E-Check: Tesla VS Jaguar - Teil 1

Der Wechsel vom Verbrennungsmotor zum elektrischen Antrieb im Auto erfolgt unaufhaltsam Schritt für Schritt. Dennoch war die...

Young Professionals Technology for Europe

Technology, developed by European industries, plays an important role in the transition to a sustainable world. We, young...