News

25.04.2019

Wachstum bei Elektro-Kleingeräten in 2018

Kleingeräte sind hoch funktional, bunt, zunehmend smart – und sehr beliebt im Markt. Seit mehr als zwölf Jahren in Folge ist der Kleingerätemarkt in Deutschland auf einer Wachstumswelle. Was steckt hinter diesem Erfolg?

Die Wachstums-Zugpferde stammen aus den Segmenten Kaffeevollautomaten sowie aus dem Bereich Floor Care (kabellose Staubsauger, Staubsaugerroboter und Nass-/Trockensauger).

Kleingeräte sind hoch funktional, bunt, zunehmend smart – und sehr erfolgreich im Markt. Zuverlässig wächst der Markt für Elektro-Haushalt-Kleingeräte in Deutschland.​

Der Umsatz mit kleinen Hausgeräten ist dabei um etwa drei Prozent auf 2,9 Mrd. Euro gewachsen.

Ein zuverlässiges Wachstum seit mehr als zwölf Jahren kennzeichnet die Branche Elektro-Haushalt-Kleingeräte.

Im Jahr 2018 lag der Herstellerumsatz der Elektro-Haushalt-Kleingeräte-Branche bei 2,9 Milliarden Euro. Damit ist der Umsatz um etwa drei Prozent gewachsen.

Starke Trends im Kleingeräte-Markt begünstigten die positive Marktentwicklung.

Optimistisch blickt die Hausgeräteindustrie auf das Jahr 2019: Die Branche erwartet ein weiteres inländisches Umsatzwachstum.

Deutschland gehört zu den weltweit größten Produktionsländern von elektrischen Hausgeräten, mit etwa 48.000 Beschäftigten in der Hausgeräteindustrie (ohne Zulieferer). In Deutschland gibt es über 30 Produktionsstandorte für Kleingeräte, zumeist mittelständische Hersteller. Zum Beispiel produzieren diese jährlich allein 4,5 Millionen (Stück) Staubsauger.

Das Exportgeschäft ist auch für Hersteller von Elektro-Kleingeräten von hoher Bedeutung. Im Jahr 2018 legte nach öffentlicher Statistik der Kleingeräte-Export um 3,5 Prozent zu (Basis Wert). Insgesamt wurden 2018 Groß- und Kleingeräte im Wert von neun Mrd. Euro exportiert. Etwa 70 Prozent davon gingen in Länder des EU-Binnenmarkts.

Kernproduktbereiche:

  • Kaffeezubereitung: Kaffeemaschinen, Kaffeevollautomaten, Espressomaschinen u.v.m.
  • Speisenzubereitung: Darunter zählen die Küchenhelfer, wie zum Beispiel Standmixer, Küchenmaschinen, Toaster, Wasserkocher, Allesschneider, Stabmixer, Universalzerkleinerer, Wasserkocher, Multicooker u.v.m. 
  • Bodenpflege: Bodenstaubsauger, Handstaubsauger, Roboterstaubsauger und Akku-Staubsauger u.v.m.
  • Personal Care: Elektrische Zahnbürsten, Herrenrasierer, Haartrockner, Skin Care (z.B. Haarentfernung/IPL), Personenwagen u.v.m.

Die Verbraucher legen besonderen Wert auf gut ausgestattete und komfortabel zu bedienende Geräte. Zunehmend nachgefragt werden vernetzbare Geräte, die zusätzliche smarte Funktionen bieten, über Apps gesteuert werden können und Rückmeldungen oder Serviceinformationen an den Nutzer geben.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Watts On

Post-Truth, Fake News und Social Media

"Fake News" ist jedem ein Begriff - aber was ist eigentlich Post-Truth? Und was hat all dies mit dem Klimawandel, Buschbränden in...

Watts On

Welche erneuerbaren Energien bringt uns die Zukunft?

Schon mal von Windkraft-Drohnen oder Anti-Solarzellen gehört? Solche ungewöhnlichen, energieerzeugenden Erfindungen sind aber...

Watts On

Mein Handy, die CO2-Schleuder - Wie umweltschädlich ist das Smartphone wirklich?

Wir kennen die typischen CO2-Sünder. Aber habt ihr euch schonmal Gedanken darüber gemacht, ob ihr mit Social-Media, Zocken oder...

#InnovationSchütztKlima

ZVEI-Jahreskongress Digital

Mit unserem Veranstaltungsschwerpunkt "#InnovationschütztKlima" haben wir eine gesellschaftspolitisch relevante Diskussion...

Watts On

Künstliche Intelligenz & Umweltschutz – Wie hilfreich ist Machine Learning?

Eines ist klar: Umweltschutz erfordert Tatendrang. Aber wie kann uns Künstliche Intelligenz (KI) bei diesem hausgemachten Problem...