09.09.2020

Technische Leitfäden für den Bereich Automotive

In Arbeitskreisen des Fachbereichs Automotive erarbeiten Experten Technische Leitfäden (TLF), die helfen die Lücke zwischen Industrieanforderung und Normung zu schließen. Dabei dienen die TLF den Zulieferern und OEM als unverbindliche Orientierungshilfe bei der Erstellung individueller Spezifikationen. Technische Fragestellungen rund um die Themen Elektromobilität und vernetztes Fahren rücken hier vermehrt in den Fokus.

Nicht nur der Umstieg von fossilen Treibstoffen auf alternative Antriebskonzepte beschäftigt die Automobilbranche, ebenso ist die Entwicklung hin zu vernetzten Fahrzeugen und zum autonomen Fahren mit großen Herausforderungen für OEM und Zulieferindustrie verknüpft. Die genannten Trends und daraus resultierende, veränderte Anforderungen werden auch in den Arbeitskreisen des Fachbereichs Automotive im Fachverband betrachtet. Als Ergebnis der Gremienarbeit entstehen derzeit technische Leitfäden (TLF) mit Empfehlungen zur Verwendung und Prüfung von Fahrzeugleitungen.

Um Lösungen für komplexe technische Fragestellungen zu finden, findet im Fachverband vermehrt eine Zusammenarbeit der Meterwarenhersteller mit Partnern aus anderen Ebenen der Wertschöpfungskette statt. Beispielhaft ist hier der Leitfaden „Thermosimulationsmodelle“ (TLF 0101) durch die Zusammenarbeit zwischen OEM, Konfektionären, Stecker- und Leitungsherstellern entstanden.