News

Praxisbeispiel: Berliner Reichstag

Der Berliner Reichstag ist ein außergewöhnliches Gebäude. Die begehbare gläserne Kuppel nach einem Entwurf des Architekten Norman Foster ist mit einer kontrollierten natürlich wirkenden Lüftungsanlage ausgestattet, die ein optimales Raumklima schafft.

Kernstück des Reichstages ist die begehbare gläserne Dachkuppel nach einem Entwurf von Sir Norman Foster. In der Mitte besitzt sie eine Öffnung für den Luftabzug. Die kontrollierte natürliche Lüftung ist ein wesentliches Element des Energiekonzepts. Nicht sichtbar montierte elektrische Antriebe steuern die Frischluftzufuhr. Unter anderem durch Nachtauskühlung wird so ein optimales Raumklima geschaffen - für die Mitglieder des Bundestages ebenso wie für Besucher.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Digitales Typenschild - Asset Administration Shell

Im Rahmen eines gemeinsamen Projektes des ZVEI und der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg wurde das Digitale Typenschild auf Basis…

NOA - Mastering the complexity of connectivity

Die NAMUR Open Architecture ermöglicht einen sicheren zweiten Kanal zur Erfassung wichtiger Daten, die zur Überwachung und…

MTP - The Age of Modular Production

Das Module Type Package ist das Herzstück der modularen Produktion. Die modulare Automation ermöglicht ein besonders schnelles und…

NOA - Mastering the complexity of connectivity

Die NAMUR Open Architecture ermöglicht einen sicheren zweiten Kanal zur Erfassung wichtiger Daten, die zur Überwachung und…

MTP - The Age of Modular Production

Das Module Type Package ist das Herzstück der modularen Produktion. Die modulare Automation ermöglicht ein besonders schnelles und…