Übersicht der Praxisbeispiele zu RWA und KNL

Elektromotorisch betriebene Rauch- und Wärmeabzugsanlagen werden in unzähligen Installationen zum Rauchabzug und zur natürlich wirkenden Lüftung eingesetzt. Für nahezu jedes neue Projekt existieren umfangreiche Praxiserfahrungen. Im Folgenden finden Sie dazu einige Beispiele.

Europäische Zentralbank

Beim Neubau der Europäischen Zentralbank wurde auf eine natürliche Belüftung der Büroräume gesetzt. Der Büroturm in Frankfurt am Main verfügt daher über motorisierte Belüftungselemente in den Gebäudefassaden. Diese garantieren die Frischluftzufuhr und eine angenehme Temperierung der Innenräume ohne den Einsatz mechanischer Lüftung.

Mehr

Forschungsprojekt KonLuft

Das vom ZVEI initiierte und von der BMWi-Initiative „EnoB – Energieoptimiertes Bauen“ geförderte Forschungsprojekt „KonLuft – Kontrollierte Natürliche Lüftung“ zeigt vielversprechende Ergebnisse. ​Das daraus resultierende Fazit zur Leistungsfähigkeit, zu Potentialen und zum Betrieb von kontrollierter natürlicher Lüftung (KNL) finden Sie nachfolgend. 

Mehr

Süddeutscher Verlag

Das 2008 erbaute Verwaltungsgebäude des Süddeutschen Verlages in München berücksichtigt bei der Aufzugsschacht-Entrauchung die aktuelle Energieeinsparverordnung (EnEV). Die zehn Aufzüge des Hauses werden kontrolliert belüftet – im Brandfall wird der Rauch sicher abgeführt. Das System ist mit modernster Technik ausgerüstet und garantiert höchste Sicherheit bei optimaler Energieeffizienz.

Mehr

Natürliche Lüftung an Schulen

Das Umweltbundesamt hat wiederholt darauf hingewiesen, dass regelmäßiges Lüften gerade in Schulen unverzichtbar ist. Nur dadurch könne die Anreicherung von CO2, Luftfeuchtigkeit und Gerüchen vermieden werden.

Mehr

​Berliner Reichstag

Der Berliner Reichstag ist ein außergewöhnliches Gebäude. Die begehbare gläserne Kuppel nach einem Entwurf des Architekten Norman Foster ist mit einer kontrollierten natürlich wirkenden Lüftungsanlage ausgestattet, die ein optimales Raumklima schafft.

Mehr