Publikationen

12.11.2014

Freihandelsabkommen – Wichtige Triebfeder für die deutsche Elektroindustrie

In einer gemeinsamen Studie analysieren die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) und der ZVEI die Auswirkungen bisheriger Handelsabkommen der EU auf die deutsche Elektroindustrie.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Pressebereich

Mehr erfahren

Automation

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Womit würde euer Solar-Modellfahrzeug überzeugen?

... Schnelligkeit? ... Schönheit? ... im Wettbewerb von SolarMobil Deutschland sind eure Ideen gefragt. Wir haben auf der IFA am...

Mit Industrie 4.0 den Tag versüßen

Eine voll funktionsfähige Schokolinsen-Abfüllmaschine im Paletten-Format kann auf der IFA am Stand der Verbände der E-Branche...

Jobs mit Spannung: Kaffeekochen für Fortgeschrittene

Kopieren, Tackern, Kaffee kochen - keine Lust auf Langeweile? Dann mach eine Ausbildung in der Elektroindustrie, zum Beispiel als...

Azubi-Interview: Elektroniker für Automatisierungstechnik

Welche Jobs haben Elektroniker für Automatisierungstechnik im Unternehmen? Was unterscheidet den Beruf von anderen...

RAMI 4.0: Das kann das Referenzarchitekturmodell für Industrie 4.0

Martin Hankel, Bosch Rexroth und ZVEI-Führungskreis Industrie 4.0, erklärt anschaulich, was hinter dem Referenzarchitekturmodell...