Publikationen

19.06.2019

Gemeinsame Position von BV KERAMIK, JEITA und ZVEI innerhalb der Lieferkette der Elektronikindustrie

Bleioxide und komplexe Pb-Oxide sind gängige Bestandteile von Keramik und wurden mit der am 19.12.2012 veröffentlichten, achten Aktualisierung der Kandidatenliste der REACH-Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, in die Liste der besonders gefährlichen Stoffe aufgenommen.

Dieses Papier erläutert die Sicht der elektronischen Bauelemente-Industrie in Bezug auf die Informations- und Meldepflicht gemäß REACH-Verordnung für diese Stoffe als Inhaltsstoffe von keramischen Materialien.

Herunterladen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

ZVEI zur Regulierung von Benutzeroberflächen im Medienstaatsvertrag

Im Rahmen der Konferenz „Denkansätze für eine neue EU-Medienpolitik“ hat sich Carine Chardon (ZVEI-Fachverband Consumer…

Watts On

Post-Truth, Fake News und Social Media

"Fake News" ist jedem ein Begriff - aber was ist eigentlich Post-Truth? Und was hat all dies mit dem Klimawandel, Buschbränden in…

Watts On

Welche erneuerbaren Energien bringt uns die Zukunft?

Schon mal von Windkraft-Drohnen oder Anti-Solarzellen gehört? Solche ungewöhnlichen, energieerzeugenden Erfindungen sind aber…

Watts On

Mein Handy, die CO2-Schleuder - Wie umweltschädlich ist das Smartphone wirklich?

Wir kennen die typischen CO2-Sünder. Aber habt ihr euch schonmal Gedanken darüber gemacht, ob ihr mit Social-Media, Zocken oder…

#InnovationSchütztKlima

ZVEI-Jahreskongress Digital

Mit unserem Veranstaltungsschwerpunkt "#InnovationschütztKlima" haben wir eine gesellschaftspolitisch relevante Diskussion…