Publikationen

12.01.2017

Nutzen und Grenzen von Zertifizierung und Labels im Kontext Cybersicherheit (Stellungnahme)

Industrie- und Privatkunden benötigen vergleichbare Informationen, um den Stand der Cybersicherheit in Produkten einschätzen zu können. Auf EU-Ebene werden daher Ansätze für die Einführung von „Trusted Labels“ diskutiert.

Der ZVEI sieht die Einführung von Labels und zusätzlichen Zertifizierungen für Cybersicherheit skeptisch, da sie im Zweifel den Verbraucherschutz sogar schwächen können. Die Stellungnahme erläutert 13 Punkte, die jedes Zertifizierungs- und Labelsystem berücksichtigen muss, um eine tatsächliche Aussagekraft zu besitzen. Zudem werden Handlungsoptionen skizziert, die eine industrietaugliche Stärkung der Cybersicherheit und des Verbraucherschutzes ermöglichen.

Herunterladen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Automation

Mehr erfahren

Electronic Components and Systems

Mehr erfahren

Elektromedizinische Technik

Mehr erfahren

Arge Errichter & Planer

Mehr erfahren

Cobots: Kommt der (Arbeits-)Alltag mit Robotern? | Watts On

Künstliche Intelligenz und Roboter spielen im Haushalt, in der Industrie und in der Medizintechnik bereits eine wichtige Rolle....

Der Arbeitsplatz der Zukunft | Watts On

Unser Arbeitsumfeld verändert sich ständig: Von Bauern, Handwerkern und Viehzüchtern über die industrielle Revolution im 19....

 

Video-on-Demand

ZVEI-Wirtschafts­presse­konferenz auf der Hannover Messe 2018

Wie ist die deutsche Elektroindustrie ins Jahr 2018 gestartet? Wie bewertet der ZVEI die Verfassung der Weltwirtschaft und die...

Datenschutz - Der gläserne Mensch | Watts On

Zurzeit wird der Datenskandal um die Firma Cambridge Analytica heiß diskutiert. Die Firma soll legal an Daten von 87 Millionen...

 

Smart Living Professional 2018 – Wohnbau

In der Kategorie Wohnbau siegte die Firma Jaeger Wohn- & Gebäudeintelligenz aus Bruchsal. Sie zeichnet für eine hochwertig...