Publikationen

16.12.2019

Wissenswertes zur getrennten Sammlung und Rücknahme batteriebetriebener Rauchwarnmelder

Neuer Info-Flyer veröffentlicht - Gemeinsam für eine saubere Umwelt

Antworten auf diese Fragen sowie weitere Informationen finden sich im neu erschienenen Info-Flyer „Gemeinsam für eine saubere Umwelt“, welcher in Zusammenarbeit der Verbände ZVEI und BHE sowie der Initiative „Rauchmelder retten Leben“ veröffentlicht wurde und hier kostenlos zum Download bereitsteht.

Herunterladen

Grundsätzlich gibt es sowohl für Elektro-Altgeräte als auch für Batterien bestimmte Gesetze zur ordnungsgemäßen Entsorgung. Elektronische Geräte enthalten nämlich neben wertvollen Rohstoffen oft auch Schadstoffe, die andernfalls unkontrolliert in den weiteren Stoffkreislauf gelangen würden und dadurch erhebliche Schäden verursachen könnten. Sie gehören daher nicht in den Hausmüll! Nicht erlaubt ist zudem, die Geräte über Schrottsammlungen bzw. -sammler zu entsorgen: Bußgelder sind sonst die Folge.

Was ist also zu tun? Wenn sich die Batterien einfach herausnehmen lassen, muss der Besitzer des Altgerätes dies vor der Abgabe an einer Erfassungsstelle erledigen. Sofern dafür spezielles Werkzeug erforderlich sein sollte, braucht der Besitzer dies nicht zu tun, da er den Melder sonst zerstören müsste.

In jedem Fall kann der Verbraucher seine Altgeräte für ihn selbst kostenfrei bei den kommunalen Sammelstellen (in der Regel die Wertstoffhöfe der Kommunen) abgeben. Manche Hersteller verfügen auch über ein eigenes Rücknahmesystem für die unentgeltliche Rückgabe von Altgeräten. Darüber hinaus sind aber seit 2015 unter bestimmten Voraussetzungen auch der stationäre Handel und der Onlinehandel zur Rücknahme von Altgeräten verpflichtet. Ausführlichere Informationen dazu finden sich in unserem Artikel "Elektro-Altgeräte richtig entsorgen".

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

ZVEI zur Regulierung von Benutzeroberflächen im Medienstaatsvertrag

Im Rahmen der Konferenz „Denkansätze für eine neue EU-Medienpolitik“ hat sich Carine Chardon (ZVEI-Fachverband Consumer…

Watts On

Post-Truth, Fake News und Social Media

"Fake News" ist jedem ein Begriff - aber was ist eigentlich Post-Truth? Und was hat all dies mit dem Klimawandel, Buschbränden in…

Watts On

Welche erneuerbaren Energien bringt uns die Zukunft?

Schon mal von Windkraft-Drohnen oder Anti-Solarzellen gehört? Solche ungewöhnlichen, energieerzeugenden Erfindungen sind aber…

Watts On

Mein Handy, die CO2-Schleuder - Wie umweltschädlich ist das Smartphone wirklich?

Wir kennen die typischen CO2-Sünder. Aber habt ihr euch schonmal Gedanken darüber gemacht, ob ihr mit Social-Media, Zocken oder…

#InnovationSchütztKlima

ZVEI-Jahreskongress Digital

Mit unserem Veranstaltungsschwerpunkt "#InnovationschütztKlima" haben wir eine gesellschaftspolitisch relevante Diskussion…