Die Komponentenindustrie im ZVEI

Welch hohe Bedeutung elektronische Komponenten haben, zeigt aktuell vor allem der Mangel an Chips. Durch die Megatrends Elektrifzierung und Digitalisierung ist der weltweite Bedarf an ihnen immens gestiegen. Alle Photovoltaik- und Windanlagen benötigen Chips; jedes Auto und jedes Elektroauto, einschließlich Ladesäulen, brauchen sie; jedes automatisierte Gerät, jede Industrieanlage, jede Waschmaschine sind auf sie angewiesen.

Nahezu alle Hersteller haben in den wirtschaftlich bedeutenden Regionen Produktionen, und die dort produzierten Chips werden wiederum in allen Regionen verbraucht. Europas Anteil an der weltweiten Halbleiterproduktion liegt heute jedoch nur noch bei knapp 8 Prozent.

Wenn es um Chips mit kleinsten Strukturgrößen und damit unter anderem Zentralprozessoren (CPU) und Mikrokontroller geht, wie sie zunehmend für autonome Fahrzeuge oder Anwendungen der Künstlichen Intelligenz benötigt werden, sind europäische Unternehmen heute sogar komplett auf Zulieferer in den USA, Südkorea und Taiwan angewiesen. Daher ist es essenziell, dass Produktionskapazitäten für Chips aller Strukturgrößen auf- und ausgebaut werden, im Einklang mit dem Bedarf des deutschen und europäischen Markts.

Mit einer starken heimischen Halbleiterindustrie können die Interessen Europas in den unter Druck stehenden internationalen Handelsbeziehungen deutlich besser vertreten werden. Ein hoher Grad an technologischer Souveränität ist dabei nicht zu verwechseln mit Autarkie oder Protektionismus. Das Ziel muss ungebrochen heißen, globale Wertschöpfungsnetzwerke auch künftig zu erhalten.

Zugehörige Themen

Mikroelektronik

Halbleiter schaffen die Basis für neue Technologien. Allerdings sind sie weder einfach herzustellen noch substituierbar. Die…

Mehr

Filter

28.11.2022

Freiheit und Freihandel

Der CDU-Politiker Jens Spahn sieht Freihandel als Voraussetzung für individuelle Freiheit. Allerdings plädiert er dafür, die Beschaffungswege zu diversifizieren und die Zusammenarbeit mit anderen Demokratien zu intensivieren.

16.11.2022

Electronica 2022: Branche ist Wegbereiter für den Klimaschutz

Eine unter anderem vom ZVEI initiierte Online-Umfrage unter deutschen Teilnehmern der Electronica hat im Vorfeld der Messe Nachhaltigkeitsaspekte in der Elektronikbranche untersucht. Sie kam zu dem Ergebnis, dass sich die Mehrheit als Wegbereiter für den Klimaschutz einstuft.

16.11.2022

EU Chips Act muss Beitrag zu technologischer Souveränität leisten

Der ZVEI unterstützt das Ziel der EU-Kommission, den europäischen Anteil an der weltweiten Wertschöpfung von Halbleitern zu erhöhen. Allerdings darf der EU Chips Act weniger als Kriseninstrument für die aktuell vorhandene Chipknappheit missverstanden werden, sondern sollte strategisch ausgerichtet sein. Diese strategische Ausrichtung des Chips Acts nimmt vor allem die technologische Souveränität Deutschlands und Europas in den Fokus.

28.11.2022

Freiheit und Freihandel

Der CDU-Politiker Jens Spahn sieht Freihandel als Voraussetzung für individuelle Freiheit. Allerdings plädiert er dafür, die Beschaffungswege zu diversifizieren und die Zusammenarbeit mit anderen Demokratien zu intensivieren.

16.11.2022

Electronica 2022: Branche ist Wegbereiter für den Klimaschutz

Eine unter anderem vom ZVEI initiierte Online-Umfrage unter deutschen Teilnehmern der Electronica hat im Vorfeld der Messe Nachhaltigkeitsaspekte in der Elektronikbranche untersucht. Sie kam zu dem Ergebnis, dass sich die Mehrheit als Wegbereiter für den Klimaschutz einstuft.

16.11.2022

EU Chips Act muss Beitrag zu technologischer Souveränität leisten

Der ZVEI unterstützt das Ziel der EU-Kommission, den europäischen Anteil an der weltweiten Wertschöpfung von Halbleitern zu erhöhen. Allerdings darf der EU Chips Act weniger als Kriseninstrument für die aktuell vorhandene Chipknappheit missverstanden werden, sondern sollte strategisch ausgerichtet sein. Diese strategische Ausrichtung des Chips Acts nimmt vor allem die technologische Souveränität Deutschlands und Europas in den Fokus.

14.11.2022

„Strategisch wichtige Dinge selbst tun“

Technologische Souveränität soll Europas singuläre Abhängigkeiten von einzelnen Handelspartnern verringern. Doch was bedeutet das konkret? Darüber diskutierten Stefan Schnorr, Staatssekretär im Bundesministerium für Digitales und Verkehr, und ZVEI-Präsident Dr. Gunther Kegel.

24.10.2022

Vortreten! Eintreten!

Der Wert von Freiheit lässt sich nicht direkt messen. Und doch ist Freiheit die beste Voraussetzung, um in einer unsicheren Welt zu bestehen. Ein Plädoyer von Johannes Winterhagen.