Publikationen

05.04.2017

Qualifikation von Zwischenkreiskondensatoren für den Einsatz in Komponenten von Kraftfahrzeugen

Bei der Umstellung auf elektrische Antriebsstränge im Rahmen der Elektromobilität kommt dem Antriebsumrichter eine zentrale Bedeutung zu. Sowohl bezüglich der Kosten als auch des Bauraums ist der Zwischenkreiskondensator neben den Leistungshalbleitern eine sehr wichtige Komponente im Antriebsumrichter. 

Im Rahmen einer gemeinsamen Initiative unter dem Dach der Verbände ZVEI und ECPE (European Center for Power Electronics) haben Bauelementhersteller, Tier1-Automobilzulieferer und Kfz-Hersteller eine Qualifikationsmethodik erarbeitet, die eine grundsätzliche Eignung der eingesetzten Komponenten zuverlässig sicherstellt und gleichzeitig für alle Beteiligten eine aus ökonomischer und organisatorischer Sicht sinnvolle Lösung darstellt. 

Herunterladen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Gesundheit

Mehr erfahren

Watts On

Privatsphäre vs. Sicherheit

Freiheit und Sicherheit müssen in der Balance gehalten werden – das sagte Angela Merkel nach dem NSA-Skandal. Damals wurden unter...

Watts On

Drohnen - Spielzeug oder Risiko?

Drohnen sieht man mittlerweile fast überall fliegen – vor allem im Hobbyreich. Quadrocopter sind nicht mehr teuer, die...

Watts On

Leben im Jahr 2028

Wie könnte unser Leben im Jahr 2028 aussehen? An welchen Stellen wird sich unser Alltag schlagartig verändern? Zum Start der...

Watts On

Alternative E-Mobilität Part II

Von wegen Rentner-Rad! E-Bikes und Pedelecs liegen dank moderner Technik und coolem Styling voll im Trend. Anschließend an den...

Hack the Factory: Werde zum Hacker einer smarten Fabrik

Durch das Internet werden sowohl Mensch, Maschine als auch Gegenstände immer stärker miteinander vernetzt. Doch die neuen smarten...