News

05.03.2021

Happy Birthday! Die Maus wird 50

Am Sonntag ist Maus-Geburtstag. Seit 1971 erklärt die Maus in ihrer eigenen Sendung jede Woche die Welt, ganz einfach – für kleine und große Zuschauer und Zuschauerinnen. Der Fernseher bringt die Maus und ihr Wissen in unsere Wohnzimmer. In den 19070er Jahren und darüber hinaus sahen wir die Maus noch auf einem Röhrenfernseher. Seitdem hat sich technologisch viel getan. Denn die Branche ist geprägt von ständiger Innovation.

Bis in die späten 1990er Jahre hinein sah das deutsche Publikum die Maus und andere Sendungen noch auf Röhrenfernsehern, im damaligen Format 4:3. Braun oder schwarz waren die Geräte meist, und um die 50 Kilo schwer. Im Schnitt hatten Fernseher damals eine Bildschirmdiagonale von 72 Zentimetern. Das Maximum lag bei 80 Zentimetern – mehr gab die Standardbildauflösung nicht her. 

Kurz vor der Jahrtausendwende kamen die ersten Flachbildfernseher heraus und das Bildformat 16:9 setze sich allmählich durch. Inzwischen wird die Maus wie alle anderen Fernsehprogramme auch in diesem Format produziert. Gleichzeitig wurden die Bildschirme größer und damit verbunden kam der Wunsch vieler Zuschauerinnen und Zuschauer nach einer besseren Bildschirmauflösung: Die Zeit für hochauflösende Bilder war gekommen. 2006 wurden die ersten HD-Geräte auf der Internationalen Funkausstellung – kurz IFA – in Berlin vorgestellt. Genau an dem Ort, wo 1928 die allerersten Fernsehgeräte überhaupt der staunenden Öffentlichkeit präsentiert wurden. Seit 2012 senden auch ARD und ZDF in HD-Qualität. Fortan war auch die Maus mit einer Auflösung von 1280×720 Pixeln (Satelliten-Fernsehen) bzw. inzwischen 1920×1080 Pixeln (DVB-T2 HD) zu sehen.

Inzwischen sind Fernseher auch smart. Das heißt, sie haben eine Verbindung ins Internet. Dank der interaktiven Sendetechnik HbbTV oder mit Apps, wie wir sie von unseren Smartphones gewohnt sind, können wir aus einer nie dagewesenen Vielfalt an Informations- und Unterhaltungsangeboten wählen. Auch die Maus nutzt diese neue Technik – und ist nicht mehr nur sonntags, sondern über die Mediathek zu jeder Zeit und sogar von unterwegs verfügbar.

Die Maus hat auch selbst schon einige spannende Technologien und Konzepte aus dem Consumer-Umfeld erklärt. Hierzu gehören zum Beispiel: OLEDTouchscreenSmarthome

Wir sind gespannt, wann die Maus den nächsten Entwicklungsschritt der Bildtechnik mit-geht, und etwa mit Ultra HD oder HDR (High Dynamic Range) noch schärfer wird. Aber egal ob in SD-, HD- oder UHD-TV, die Maus sorgt für Wissen, und begeistert uns damit seit fünf Jahrzehnten. Also liebe Maus: der ZVEI wünscht Dir alles Gute zum runden Geburtstag! Und wir freuen uns darauf, dass du uns auch weiterhin die Welt im Großen und Kleinen erklärst.
 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Themen

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

Watts On

Klimafreundliche Jobs der Zukunft

Immer mehr Menschen benutzen öffentliche Verkehrsmittel oder essen weniger tierische Produkte, um die Umwelt zu schützen. Können…

Watts On

Das doppelte Leben unserer Elektronik

Wir werfen weltweit jährlich 53,6 Millionen Tonnen Elektrogeräte weg. Krass viel Müll...Wie können wir das ändern? In einer neuen…

Watts On

Wie Elektrotechnik die Raumfahrt verändert

Eine Reise zum Mond hat sich bestimmt jeder schon mal vorgestellt. Durch Elektrotechnik wird Raumfahrt immer innovativer und wird…

Watts On

Weg von der Straße - Schienenverkehr für Klimaschutz

Ob Auto, LKW oder Flugzeug, sie alle stoßen ordentlich CO2 aus. Auch wenn die Bahn (noch) dazu zählt, könnte sie vielleicht zu dem…

Watts On

Das Home-Office der Zukunft

Durch die Corona-Pandemie mussten viele von uns ins Home-Office. Aber was ist eigentlich, wenn die Pandemie irgendwann vorbei ist?…