ZVEI-Position zur EU-Batteriegesetzgebung

Im Dezember 2020 wurde ein Vorschlag für die neue EU-Batterieverordnung von der EU-Kommission präsentiert. Das Regelwerk hat den Anspruch, den kompletten Lebenszyklus einer Batterie abzudecken und ist somit für Batteriehersteller und -Anwender gleichermaßen relevant. Die im ZVEI organisierte deutsche Elektroindustrie sieht in dem von der EU-Kommission am 10. Dezember veröffentlichten Verordnungsvorschlag für den Batteriesektor einen guten Ansatz, um die europäische Batterieindustrie zu stärken, die nationalen Regelungen zu harmonisieren und den gestiegenen Nachhaltigkeitsanforderungen Rechnung zu tragen. Nach eingehender Prüfung des Vorschlags kommt der ZVEI jedoch zu dem Schluss, dass an verschiedenen Stellen des Entwurfs noch Anpassungsbedarf besteht.

Zum Download

Merkblätter

​ZVEI-Merkblätter enthalten technische Spezifikationen, Angaben zum zuverlässigen Betrieb und zur Wirtschaftlichkeit sowie Hinweise zum sicheren Umgang mit Batterien. Viele sind auch in englischer Sprache verfügbar.

Mehr

Anwendungen, Technologien und Fertigungsstandorte

​Deutsche Batteriehersteller gehören zu den Champions auf dem Weltmarkt. Der Informationsdienst „Batterie-Standort Deutschland“ gibt einen Überblick über Anwendungen, Technologien und Fertigungsstandorte.

PDF herunterladen

17.11.2020

Welthandel: Ende des Wachstums?

Manch einer wähnt Globalisierung und freien Warenhandel bereits am Ende. Doch die Fakten zeigen, das internationale Zusammenarbeit…

Ohne Batterien steht die Welt still